Kreditkartennummer im Netz

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von kogge, 28. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kogge

    kogge Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Die Gefahren der Einage der eigenen Kreditkartennummer auf Websites sind bekannt. Weniger bekannt ist jedoch, dass es Agenturen gibt, welche im Kundenauftrag mit einer Kreditkarte der Agentur Waren oder Dienstleistungen bezahlen und dann gegen eine geringe Gebühr an den Kunden weiterleiten. Dies macht der Kreditkartengesellschaft die Erstellung eines nutzbaren Kundenproflies unmöglich und der Kunde bleibt vom Verramschen seiner daten an Dritte und lästiger Werbepost verschont. Wem ist eine solche Agentur bekannt, welche dann auch zur Bezahlung von Onlineangeboten nur mittels Kreditkarten genutzt werden kann ?
    Um Kommentaren bezüglich falscher Platzierung meines Beitrages vorzubeugen: Ich weiss nicht, in welcher Rubrik ich ihn sonst hätte anbringen können. Vielen Dank
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    War das nicht auch die Idee von web.de ? Die hatten doch auch die imaginäre Währung des Web-Cent eingeführt. Ob der sich inzwischen wirklich zum Bezahlen eignet, weiß ich nicht, ich halte es aber für wahrscheinlich, daß man es dort gerne in aller Ausführlichkeit erklärt.

    Paypal?
    firstgate click&buy?

    Ich brauch keins davon.
    Mit Homebanking per https mit PIN und TAN komme ich bestens klar. Es hat den Vorteil, daß es auch unter Linux wunderbar funktioniert. Ansonsten: Bargeld lacht!

    MfG Raberti
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Also ins Virenforum gehört es mit sicherheit nicht
    Info: Thread :schieb: - Die Regeln #5
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen