1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kritisches Festplattenproblem - will Daten retten! Hilfe - Bitte!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Tukaram, 8. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tukaram

    Tukaram ROM

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    3
    Da ich neu hier bin, erstmal ein freundliches Hallo an alle!

    Mein Problem:
    Eine Bekannte von mir hat sich einen neuen Rechner gekauft und wollte ihre Dokumente von ihrem alten Rechner (Pentium II, Windows 98, 8GB Seagate-Platte, kein Brenner, keine Netzwerkkarte, Platte bis zum Anschlag voll) auf ihren neuen Rechner übertragen.
    Daher habe ich die alte Platte ausgebaut und an meinen Rechner (WXP; MB: K7S5A) angeschlossen. Wurde vom Bios problemlos erkannt, im Explorer wurden beide Partitionen korrekt angezeigt - allerdings waren keine Dateien zu sehen. Wollte Informationen mit Hilfe von Partition Magic 8 erhalten - PM8 meldete nach Start mehrere Fehler auf der Platte und fragte ob es sie reparieren soll. Dummerweise sagte ich JA!

    Neuer Zustand:
    Hunderte von angeblich 40-60 GB grossen Ordnern und Dateien mit völlig unsinnigen Dateinamen. Unter Linux dasselbe...
    Hab die Platte wieder in den alten Rechner eingebaut, da sie dort ja noch 2 Stunden zuvor problemlos funktionierte...

    Ergebnis:
    Ungueltiges System
    Datentraeger wechseln und Taste drücken

    bisherige Versuche:
    Windows98 Startdiskette: kein Zugriff - ungültiges Verzeichnis
    PM8 - und Bootmagic Rescue Discs: restore MBR - kein Erfolg;
    PM8 zeigt Partitionen korrekt an - Check for Errors ergab:

    Warning 2001 FAT copies are not identical (7x) ...und
    Critical 501 Cross-linked files were found

    Fix ist leider ausgeblendet... ;-)

    Wäre wirklich sehr dankbar für jegliche Vorschläge wie ich das Problem lösen kann (oder wie es zu dem Problem kommen konnte); oder wie ich wenigstens die Daten retten kann.

    Danke, MfG.
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
  3. Tukaram

    Tukaram ROM

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    3
    Schon mal Danke an "TheDOCTOR" für die schnelle Antwort! Lad das Prog grade runter und muss dann die Platte wieder in meinen Rechner einbauen. Melde mich dann wieder um Erfolg oder Misserfolg zu melden...

    (Frage mich wirklich wie das passieren konnte, hab an meinem eigenen Rechner schon seit Jahren kein Problem mehr gehabt - ist mir echt peinlich daß ich's jetzt bei jemand anderem verbockt hab ;-) )
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Jetzt könnte man natürlich wieder fragen warum es denn kein Backup dieser "wichtigen" Daten gibt. ;)
     
  5. octo124

    octo124 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    88
    "wie es zu dem Problem kommen konnte" - sorry, wenn ich das sagen muss, der PM ist ein Prog, welches durch seine Arbeitsweise tief ins System der HD eingreift, vorm Tastendrücken hättest du dich zu den Fehlermeldungen im Handbuch belesen sollen.

    Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen, da du diverse Grundlagen vorm Einsatz des PM net beachtet hast:
    http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=669622
    Wenn du dazu Hilfe brauchst, dann poste den Screen von der Partinfo sowie von PtEdit in dem dortigen Forum (bzw. stell diese online). Dazu die PM-Version, sowie konkrete HD-Bezeichnung von dem Problemkind.

    Evt. ist durch die Veränderung der Adressierung von deinem IDE-Controller alles nur bunt durcheinander.
    Der Weg der Datenrettung bleibt dir trotzdem offen, sehe hier aber auch gleiches Problem.

    Warum verweise ich dahin? Weil hier ein "Moderator" mit Nick Ace Piet u.a. laufend solche Dinge vom Stapel lässt - siehe seine Beiträge hier:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=168116
    Das hat nix mit einer Funktion eines Moderators zu tun, sondern vergrault nur zig fachlich kompetente User von hier.
    Wer sich mehr von solchen "fachlichen" Beiträgen dieses Mods ansehn will - ganz unten Moderatorenteam - Nick - erstellte Beiträge.
     
  6. Tukaram

    Tukaram ROM

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    3
    Hab' leider mit "file recovery" keinen Erfolg gehabt - hab inzwischen auch das Programm "Testdisk" unter DOS ausprobiert, leider ohne Ergebnis (zumindest scheint der Zustand nicht schlimmer geworden zu sein ;-) )

    @octo124: Erst mal vielen Dank für die Infos!
    ...und was das Thema "wie es zu dem Problem kommen konnte" angeht, da hab ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt: Mir wahr schon sehr bald klar, daß ich mich mit meinem blinden Vertrauen in PM8 sehr dämlich angestellt habe (Asche über mein Haupt!). Das Problem das ich mir nicht erklären konnte ist, daß auf einer zuvor funktionierenden Platte in meinem System keine Dateien angezeigt wurden, obwohl die Platte korrekt erkannt wurde. (Ja, ich habe die Ansicht-Optionen in den Ordneroptionen überprüft ;-) )

    Jedenfalls Danke für eure Hilfe und in Zukunft kann ich hoffentlich auch dem ein oder anderen hier helfen (bin erst seit heute hier...)

    Ich sag Bescheit, falls es etwas Neues gibt, MfG
     
  7. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Ich bin kein Experte, schlage aber vor:
    -Da anscheinend nichts mehr von der Platte mit Win98/XP zu holen ist, auf Spezial-Tools zurückgreifen. Ich erinnere mich an "Driverescue", es gibt aber bessere kostenpflichtige Tools, weiss aber nicht mehr genau die Namen. Ah doch: GetDataBack ist gut!
    -Mit diese Tools ein Image der fraglichen Platte auf einer anderen anlegen d.h die Originaldaten werden nicht verändert/überschrieben.
    -Dann kannst du versuchen die Daten/das Dateisystem wiederherzustellen.

    Problem ist vielleicht, dass dein Programm das Dateisystem falsch interpretiert und eventuell verpfuscht hat (Win98: Fat32 WinXP:NTFS) Nun sind diese Tools auf eines spezialisiert, also weiss ich nicht, welches angebracht ist. Vielleicht zuerst nach Fat32 suchen...Vielleicht ist es noch irgendwo drauf.
     
  8. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Was passiert eigentlich wenn du die HDD in deinem PC einbaust, mit start/ausführen und dann "cmd" + enter eine eingabeaufforderung öffnest.
    Bekommst du dann bei "dir d:" (Annahme d: ist die beschädigte HDD) Daten angezeigt?

    ("" Mußt du natürlich weglassen bei den Eingaben !)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen