1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

KT400 oder nForce2

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von matt22, 17. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Hi,

    also ich wollt erstmal fragen, wo denn der Unterschied zwischen den KT400 und den nForce2 Chipsätzen ist und wo sich der Unterschied in der Praxis zeigt.

    Außerdem wollt ich mal fragen, welcher Chipsatz für einen AMD 2600XP+ am geeignetesten ist, da ich bei vielen KT400 Boards in der Beschreibung gelesen hab, die seien nur bis 2200XP+ oder 2400XP+ kompatibel.

    Danke schon mal für die sicherlich hervorragenden Antworten,
    Ciao
    Matt
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    wenn ein KT400 Board dann bitte ein mit KT400<B>A</B> - die Boards werden in den nächsten Tagen in die Läden kommen.

    der "A"-Chipsatz ist für PC400 RAM nunmehr freigegeben und wird nunmehr auch auch offiziell unterstützt.

    Nichtdestotrotz ist ein nForce2-Board zukunftssicherer,weil schneller von der RAM-Anbindung an den Chipsatz bzw. Prozessor durch den Dual-Channel Modus, siehe meine Links dazu in einem der vorherigen Postings. Ist halt einiges zu lesen, ansonsten würd} ich mir hier " die Finger wundschreiben".

    Andreas
     
  3. Helldog

    Helldog Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    86
    also ich hab ein Epox 8K9A2+ das unterstützt bis Athlon XP 3000+

    Das liegt auch mit am Hersteller des Boards aber grundsätzlich könntest du jede CPU mit 133 MHZ FSB oder 166 MHZ FSB betreiben. Aber das liegt am Hersteller des Boards!
     
  4. matt22

    matt22 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    36
    Ok das hilft mir ja schon etwas weiter, und wie sieht es mit der Unterstützung von KT400 boards bzgl. Prozessoren wie AMD 2600 XP+ aus?
     
  5. Helldog

    Helldog Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    86
    der große unterschied ist: Nforce 2 Board haben ein DUAL Channel Speicherinterface = jeder RAM Riegel wird somit einzeln parallel angesprochen = bis zu 15 Prozent schneller als der KT400

    Außerdem hat der Chipsatz je nach Version noch bis zu 2 Netzwerkanschlüsse, 6.1 Digital Sound, USB 2.0, UDMA 133MHZ, 8fach AGP

    der KT400 ist somit im Nachteil da er kei nDual Channel unterstützt und auch den Sound nur über externe Chips realisieren kann
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hier ein bischen "Lesestoff"
    http://www.hardtecs4u.com/reviews/2003/nforce2_roundup/ , http://www.planet3dnow.de/artikel/hardware/kt400_p1/index.shtml , http://www.planet3dnow.de/artikel/hardware/nf2_epox_msi/index.shtml

    Die meisten KT400 Boards können übrigens zumindest via BIOS-Update auch einen 3000+XP (Barton-Kern) unterstützen, ebenso auch etliche KT333 Boards.

    Andreas
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der nForce2 ist der fortschrittlichere Chipsatz. In der neuen Revision, die sogar offiziell einen FSB von 400 unterstützt, sowieso.

    Bei VIA gibt\'s neu den KT400A, welcher etwas Performance-verbessert wurde; und bald auch den KT600, der auch FSB 400 unterstützen soll.

    Trotzdem würde ich an Deiner Stelle auf den nForce2 setzen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen