1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühler etwas schief = Motherboard warm ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von The-Shadow, 16. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The-Shadow

    The-Shadow Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    72
    Hi!
    Ein Bekannter von mir hilft mir immer beim Einbau,Ausbau und Umbau meines Computers. Seit etwa 1 Jahr habe ich einen AMD Duron 800 MHz auf meinem Asus A7V. Als er kürzlich wieder da war um darauf einen AMD Athlon zu setzen sah ich, dass er das Pad, das unten auf dem Kühlkörper klebt nicht weggemacht hat, sondern nur ein Loch in Form und Größe des CPU-Kern ausgeschnitten hat. Zusätzlich hat er noch etwas Wärmeleitpaste auf den Kern getan und mit dem Finger verrieben. Nachdem er den CPU-Kühler wieder draufgemacht hat und den Computer eingeschaltet hat lief alles. Doch seitdem liegt die Motherboard-temperatur bei 41 Grad und die CPU-Temperatur bei 54 Grad (Bei geschlossenem Gehäuse kann die CPU-Temperatur bis 61 Grad steigen). Erst dachte ich, dass der Lüfter nicht stark genug ist für den AMD TB 1GHz. Doch dann ist mir eingefallen, dass das Loch im Pad nicht mit der Position des Kern übereinstimmen könnte und der Kühler deßhalb etwas schief sitzen könnte, wodurch die Wärme teils zum Motherboard geleitet wird und es deßhalb so heiß wird.
    Kann das möglich sein?

    P.S. Morgen kaufe ich mir einen neuen Kühler, entferne das Pad, streiche etwas Wärmeleitpaste auf den Kern und hoffe, das die Temperatur von CPU und Motherboard endlich sinkt.
     
  2. The-Shadow

    The-Shadow Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    72
    Hi!
    Hat ein wenig länger gedauert. Ich wollte erst warten bis es in meinem Zimmer etwas kälter wird. Doch da es im Dachboden liegt, ist es nicht kälter, sondern noch wärmer geworden. Ich schätze ich habe eine Zimmertemperatur von etwa 40 - 50 Grad. Also hab ich gestern meinen PC in den Keller transportiert. Hier die neuen Temperaturen, nachdem ich den Arctic Super Silent 2500 installiert habe:

    CPU: 45 Grad
    MB: 34 Grad

    Vielen Dank an alle!

    The-Shadow :)
     
  3. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Also ich hätte das Pad komplett weggemacht, das geht am besten mit 100%igem Isopropanol aus der Apotheke. Damit kann man dann ebenso die Unterseite des Kühlkörpers, als auch den Die der CPU noch saubermachen falls Fettrückstände vom Anfassen drauf sind.

    Wärmeleitpaste auftragen und mit den Fingern verreiben?!

    Ich trag das Zeugs auf den CPU-Die auf, ein ganz klein wenig genügt. Trägt man sie nämlich zu dick auf kann sie auch isolierend wirken. Mit einem kleinen Kunststoffspatel lässt sich ein kleiner Tropfen davon dann wunderbar gleichmässig und dünn über den Die verstreichen.
    [Diese Nachricht wurde von wpasternak am 18.06.2002 | 09:11 geändert.]
     
  4. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Ich kann dir auch nur eine gute Gehäuselüftung empfehlen!
    Das bringt die heisse/warme Luft noch schneller weg!
    Von der Anordnung her, ist es am besten, wie akaturbo schon sagte, dass von unten/vorne in das Gehäuse hineingeblasen wird und weiter oben/hinten die warme Lust rausgebracht wird!

    Gruß
    Masterix
     
  5. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    du hast ja noch einen Thread "empfehlenswerte CPU-Lüfter" aufgemacht. Siehe meine Antwort dort. Anosnsten, auf jeden Fall wenn auf dem Kühler ein Wärmeleitpad aufgeklebt ist, entfernen und dünn Wärmeleitpaste auf die DIE des Prozi}s verteilen.

    Solltest du weiterhin noch so hohe Temp. haben, helfen auch Gehäuselüfter; 1x vorne unten sauegnd u. 1x hinten oben blsaned eingebaut. I.d.R bingt das noch einmal um die 5°C und mehr Temp. minderung je nach Gehäusebauform und "Ordnung" im Gehäuse.

    Gruss Andreas
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Hi!
    Das Wärmeleitpad wird bei Hitze flüssig und verteilt sich von selbst. Da werden also keine Kanten oder so gebildet. Da war also kein Loch im Pad, sondern der Bereich, der vorher vom Duron erhitzt wurde, hat sich an den Rand verzogen.
    Aber das Zeug hätte trotzdem vor der montage komplett entfernt werden sollen.
    Dann berichte mal morgen, obs besser geworden ist.
    Gruß, MagiEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen