1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühler-Lärm mit Volcano 7?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Freax, 11. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Freax

    Freax Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    122
    Also ich hätte da mal ne Frage:

    Ist der bei euch auch so laut?

    Also ich weiss selbst das mein Kühler (Thermaltake Volcano 7) nicht für Lautlosigkeit bekannt ist, aber meiner ist komischerweise bis 3500rpm extrem laut, danach wirds schlagartig leiser (dauert nach dem Starten vielleicht 2 min).
    Also mit der Temperatur bin ich zufrieden, habe einen 1800+ auf K7S5A, CPU hat unter Normallast 41Grad (maximum nach 10h Dauerzocken: 47 Grad), System 26Grad (max. 33Grad). Was für Temperaturen bringt euer Volcano7?
    Hat jemand ähnliche Temperaturen mit einem sehr leisen Luftkühler?
     
  2. Die Happy

    Die Happy Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    329
    Ich kann den "Globak Win Tak 58" oder 68 empfehlen.
    Kühlt meinen XP 2100 @ 166 x 10.5 auf 48° Leerlauf und 58° wenn ich UT2003 zocke.
    Dabei ist das Teil sogar noch leise.
     
  3. dor642

    dor642 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    84
    Hy karl, für welche prozzis ist der EKL 1041 denn ausgelegt ???
    Habe vor eventuell vom einem duron 1200 auf nen XP 2000 auf zu rüsten.

    Mfg marcus
     
  4. Freax

    Freax Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    122
    MMMhhh, ich überlege mir nen Arctic Cooling PRO TC einzubauen, hat jemand damit Erfahrungen mit dem?
    Was habt ihr für Temperaturen damit?
     
  5. MWunsch

    MWunsch Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    119
    Kommt auch auf die Laufzeit an. Wenn man seinen PC z.B. nur nach der Arbeit nutzt, um Mails abzuholen und vielleicht zwei, drei Stunden spielt, halten die Lager schon ne Weile.

    Bei mir müssen die Lüfter 24/24 Stunden an mindestens 360/365 Tagen im Jahr laufen. Daß der Verschleiß da erheblich früher einsetzt, besonders bei den Billiglüftern, die die Hersteller vom Zubehör verbauen, ist klar.

    Ein Problem ist leider, daß man als Endkunde nicht an wirklich gutes Spezialfett rankommt, was so hochtourige Lager (50-100 Umdr. / Sec) pflegt und erhält. Und wenn doch, ist das in derart hohen Mengen verpackt, daß es sich für einen kleinen Tropfen (etwa stecknadelkopf-groß) nicht lohnt ;(

    Gruß
    Martin
     
  6. Freax

    Freax Byte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    122
    Könnte sein, aber wäre doch von Thermaltake ein harter Hund wenn man aufwärmen muss
     
  7. MWunsch

    MWunsch Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    119
    Daß ein Lüfter nach dem Einschalten zunächst extrem laut ist, dann aber schlagartig leiser wird, kenne ich auch. Der Grund dürfte beim Schmiermittel sein, das noch keine Betriebstemperatur hat, nach kurzer Aufwärmzeit aber seinen Job macht, nämlich die Lager zu schmieren und damit Vibrationen unterdrückt.

    Bei mir ist das so bei einem Lüfter in einem HD-Wechselrahmen.

    Gruß
    Martin
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der EKL 1041 ist vom Hersteller bis Athlon XP 2800+ freigegeben. Also für einen XP 2000+ kein Problem!:) Und im Gegensatz zu Arctic halten die EKL-Kühler auch, was sie versprechen, d.h. die Temperaturen bleiben im grünen Bereich.
    Was man aber beachten sollte: bei einem Athlon XP von 1800+ an aufwärts empfiehlt es sich dringendst, Gehäuselüfter zu verwenden. Am besten einen vorne unten, frische Luft ansaugend, sowie einen hinten oben, verbrauchte Luft rauspustend.

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Kann mich magiceye anschliessen. Zusätzlich musst Du aber wissen, dass eine CPU-Aufrüstung mit diesem Lüfter nicht mehr möglich ist.

    Ansonsten gibt\'s noch den EKL 1041 für ca. 30 ? bei http://www.funcomputer.de . Viele im Forum haben ihn und sind zufrieden damit.

    Gruss,

    Karl
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Nimm auf keinen Fall die TC-Version, die Temperaturregelung von Arctic ist auf sehr hohe Temperaturen ausgelegt (siehe Arctic-Homepage oder Forumssuche).
    Der Pro ohne TC könnte gerade noch eine akzeptable Temp. bei einem 1800+ schaffen, Gehäusebelüftung vorrausgesetzt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen