1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühler tausch bei einer 6600GT was muss beachtet werden?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Major_Payne, 5. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Major_Payne

    Major_Payne Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    43
    Hallo Leute!

    Ich habe eine Gigabyte Geforce 6600GT und möchte nun gern den Original kühler tauschen.
    Dazu habe ich mir diese beiden Dinge von Zalman besorgt:

    ZM-VHS1 Chipsatzkühler
    http://image.auctionweb.info/lister/original/124307/fe17b3e42a382dc49a22899d64b542cc.jpg

    VF700-Cu VGA-Kühler
    http://www.paraiso.de/Artikelbilder/Zalman/vf700/vf700_cu_c_p.jpg

    So, was muss ich nun besonders beachten oder ist das kein Problem wenn man vorsichtig vorgeht und der Anleitung folgt die dem Kühler beiliegt?
    Wieviel Wärmeleitpaste sollte verwendet werden?
    Muss auch welche unter den Chipsatzkühler?
     
  2. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Wenn man nach der Aneltiung verfährt sollte alles kein Problem sein.

    Wärmeleitpaste ca. ein Stecknadelkopf - eher weniger - ind die Mitte setzen und Kühler drauf. Bei den Chipsatzkühlern genauso.
     
  3. Major_Payne

    Major_Payne Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    43
    Also muss man die Paste nicht verteilen auf dem Chip?
    Es reicht in der Mitte ein Tropfen?
     
  4. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Naja, da gibts ein bisscheng eteilte Meinungen.
    Die einen sagen es reicht so, die anderen verteilen es lieber noch mit einer Scehckkartenkante. Ich hatte mit dem "Tropfen-System" bisher keine Probleme.
     
  5. pgC

    pgC Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    887
    Mach es einfach so: Du nimmst die kleine "Spritze" (WLP wird meist in einer kleinen Plastikspritze geliefert) und machst den stecknadelkopfgroßen Tropfen auf den Chip. Dann verteilst du mit der Tülle der Spritze noch die WLP auf dem Chip.
    Ich würde aber auf die Cu Version verzichten und die AlCu nehmen, die ist günstiger, leichter und auch noch leiser als die Cu Version.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen