1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühlung im Dell-Rechner

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jluna9876, 26. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    Hallo,

    hat vielleicht jemand :bet: hier Erfahrung, wie man in einem Dell Dimension 4550 eine bessere Kühlung unterbringt ?
    Aufgrund Umrüstung (CPU, Grafikkarte) steigt die Temperatur an. Das Gehäuse selber ist relativ "verbaut".
    Habe darüber noch nix :google: gefunden.

    Bin Dankbar für jeden Vorschlag.

    Danke, Alex

    Dell Dimension 4550, P4 3.06 GHZ, 1GB RAM Kingston, Galaxy Geforce 6600 GT, HDD 1 120GB, HDD 2 200GB, DVD-LW, DVD-RW-LW und alles 'n bischen "zu" warm. :flame:
     
  2. 42k

    42k Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    382
    mal "blöd" gefragt: sind in dem Gehäuse bereits Lüfter drin, oder kann man welche anbringen? du schreibst so, als wäre es ein Ding der Unmöglichkeit das Gehäuse zu kühlen?

    normalerweise sollte jedes Gehäuse, und vor allem ein aktuelles, über mind. zwei Luftzugänge verfügen. Vorne und Hinten!

    wenn nicht dann gibt es auch PCI-Lüfter Lösungen, die dann auch die warme Luft nach draußen befördern... natürlich nicht so effizient wie ein 80 oder 120mm Lüfter!
     
  3. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    Es gibt nur 2 Lüfter in dem Gerät. Die Abwärme muss 1x der Netzteillüfter (Temperaturgesteuert) und 1x der Gehäuselüfter (welcher gleichzeitig mit einer Art "Abzugshaube" die CPU kühlt)rausbringen. Es sind von Haus aus keine weiteren Zugänge am Rechner.
     
  4. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    In diesem Falle würde wahrscheinlich nur helfen einen stärkeren Gehäuselüfter einzubauen. Das Netzteil zu wechseln ist ja doch recht aufwendig.
    Ansonsten - da die Intelprozzis und auch die meisten NVidia Grafikchips (gehe mal davon aus das du einen hast) ja recht temperaturstabil sind, wäre zu beobachten wie stark die Temperatur erhöht ist und ob der Betrieb dadurch behindert wird durch herabtakten.
    Wenn die CPU nicht runtergeht mit dem Takt, machen einige Grade mehr nicht wirklich viel aus. Daher : Um wieviel wird er denn heisser? Ein paar Grad höhere Gehäusetemperatur sind nach einem Upgrade der beiden Heizkörper in einem PC durchaus normal.
     
  5. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    .... blödes Dell Board hat keine Temp-Sensoren...
    HDD von 38°C auf 48°C
    GPU bei Last (BF2/ COD) zwischen 70 und 75°C
     
  6. 42k

    42k Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    382
    soll das heißen, dass Du im Gehäuse keine weiteren Lüfter anbringen kannst??? gibt es vorne, oben oder seitlich keine Möglichkeit einen 80mm Lüfter zu montieren???

    dann hilft nur noch ein Austausch des bestehenden Gehäuselüfters... am besten gleich ein Silent Lüfter kaufen, der viel Luft befördern kann und trotzdem unter 25 dB bleibt!

    gute Auswahl: ich bin leise

    dann vielleicht ein neues Netzteil (TC) mit 2 Lüftern, ein VGA Silencer (unbedingt! Montage sehr einfach) und wie schon erwähnt eine PCI Lüfterlösung, die Du dann direkt unterhalb der Grafikkarte in einem freien PCI Slot anbringen kannst! siehe hier
     
  7. AcJoker

    AcJoker Kbyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    155
    Hab so etwas ähnlich auch hier von Dell mit PIII 500MHz, nur wird der auch nicht warm unter last *g

    Hat deine CPU nur einen Kühlkörper ohne eigenen Lüfter?
    Dann würde ich einen neuen Kühler mit Lüfter montieren.
    Welchen Kühler du da am besten verwendest müßtest du vielleicht noch mal extra erfragen.
    Den Gehäuselüfter könntest du evtl. auch erneuern. Was für einer ist denn jetzt drin? Förderleistung?
    Beim NT würde ich erst mal auch davon bleiben wenn du da keine Ahnung von hast. Auch den wechsel würde ich lassen wenn es von der Leistung her ausreicht aber das scheint ja zu klappen.

    Die GraKa ist aktiv gekühlt?
    Slotblech unterhalb der GraKa entfernen und evtl. die Karten so anordnen das möglichst viel Platz unterhalb der GraKa ist.

    Wo sind die Festplatte montiert?

    Wie kommt die Luft ins Gehäuse?

    Sind alle Kabel im Gehäuse aufgeräumt so das sie den Luftstrom, vorne unten rein und hinten oben raus, nicht behindern?

    Kannst du mal ein Bild vom PC hier rein stellen?

    P.S.: 25 dbA sind nicht leise und ein Silentlüfter, was ist das? Nur weil Silent drauf steht ist nicht silent drin.
    Würde zwar auch darauf achten welche Lüfter ich verbaue aber mich nicht von Herstellerangaben in die Irre führen lassen.
     
  8. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    ok, mache heut noch ein Bild, dann könnt Ihr mal eure Gedanken dazu abgeben
     
  9. Knuht

    Knuht Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    148
    Hi, jluna9876!

    Ich habe ein ähnliches System wie du. Dimension 4550, P4 3,06GHz, 1024MB DDR und Radeon 9800 Pro. Nach einiger Zeit unter Vollast zB auf LANs fängt der Lüfter hinter der CPU schon ziemlich das blasen an. Jedoch hab ich das System schon seit 2,5 Jahren und hatte noch keinen Absturz oder andere Probleme bisher. Was ich dennoch zur Vorsicht gemacht habe war den damaligen VGA-Silencer auf die 9800 Pro gebaut und unter die HDD einen Festplattenkühler. Aber das System läuft und läuft und läuft ...
     
  10. jluna9876

    jluna9876 Byte

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    108
    LOL, hab grad rausgefunden, das is nur gemache von Dell, hab nen stinknormalen ATX-Anschluss, grad durchgemessen. Also, neues NT mit 2xFan rein, und weitersehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen