1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühlung & Temepratur

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Nightangel, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Hallo

    Ich habe mir nun eine WD800JB gekauft. Da diese eine 7200er Platte ist, wüsste ich gerne ob ich sie kühlen soll.
    Nun meine Frage: Wo kann ich ablesen/messen was die momentane Temp ist? Ist 50° das Maximum? Kann eine Festplatte durch einmalige Überhitzung kaputt gehen? Und: Ich noch ein 2.Festplatte, diese lief 3 Wochen aneinander ohne Überhitzung (ist eine langsame Alte...) doch wo sollte ich denn einen Kühler für die neue Festplatte anmachen, das "Gitterkäfig" ist ja nun voll..

    Vielen Dank für ihre guten Antworten :)
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Ein Temperaturfühler ist in den meisten Fällen ein Widerstand .
    Auf den meisten Motherboards ist das ja genauso gelöst . Das kann schon ungenau sein (wie bei den Boards auch) , aber da im inneren der Platte ja andere Temperaturen herrschen als man mit dem Themometer draussen an der Hülle misst , weiß ich nicht was besser ist , da man ja auch nur nen Schätzwert aufs Thermometer draufrechnen kann um zu "erahnen" wie heiß es drinnen ist .

    Bei mir im Physik-LK (damals :-)) haben wir NTC benutzt um Temperaturen zu messen . So was ähnliches wie hier :
    http://www.kfz-tech.de/Temperaturfuehler.htm

    Die Toleranz dieser Widerstände ist umgekehrt proportional zu ihrem Preis ;-) , es gibt da alles von 12cent (+- 25%) bis zu auf unter 1% genau für ein Schweinegeld .

    MfG Florian

    PS : das proportional sei dahingestellt , ist eine kühne Behauptung :-):-):-)
    [Diese Nachricht wurde von barbarossi am 13.08.2002 | 19:48 geändert.]
     
  3. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    echt ich hab gedacht das wäre nur n wiederstand? und kein fühler? die wiederstände sind nämlich extrem ungenau..

    mw
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Nur zur Info : Es gibt durchaus Platten mit Temp.-Fühler , z.B. IBM , da kann man mit dem Drive Fitness Test auch die Temperatur auslesen .

    MfG Florian
     
  5. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    ja solange du es an eine stelle klebst an der du keine elektrischen kontakte berührst und ähnliches.... am besten oben drauf... da passiert nix

    mw
     
  6. Tohrin

    Tohrin Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    28
    aha, *komischschau*, und äh was für ein Thermo benutzt ihr? Kann ich da mit einem Metall Ding dran?
     
  7. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    doch anders gehts nicht *g* ich kenne noch keine festplatten die nen temp fühler drinne haben.... :]

    mw
     
  8. Tohrin

    Tohrin Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    28
    Vielen Dank, so ein Teil kaufe ich mir.

    Noch ein Frage: Wie kann ich die Temperatur einer HD messen? Ihr macht doch nciht einfach einen Thermometer dran oder?
     
  9. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Warum geht der Link nicht.... MIST...
    Genau der Kühler ist es, Temperaturen weiß ich aber nicht, da ich Thermometer auf der Platte habe...
    Have fun :-)
     
  10. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    man brauch leider immer nur platz für die lüfter...
    deswegen sofern ichs mal erwähnen darf sollte man schon beim gehäusekauf darauf achten ob genügen platz für lüfter ist....

    falls er das mitm 3pin molex meint empfehle ich nen adapter von 4 pin auf molex
     
  11. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    der link da geht net.. meinste den hier?
    http://www.pc-cooling.de/disk/hd004.htm
     
  12. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    und wie gut kühlt das Teil?
    Meine läuft auf 30°C mit dem 8,90? 80x80 Lüfter! Kann cih auch empfehlen!

    Gruß Masterix
     
  13. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Ich glaub er meint er hat keinen freien Stromstecker(3 pin Molex) aufm Mainboard mehr frei!
     
  14. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Habe einen Festplattenkühler, der unter die Festplatte geschraubt wird, heißt TITAN Festplattenkühler, schau mal unter:
    http://www.kmelektronik.de/root/shop4/sh4.html
    Kostet 13 ? und passt in die kleinste Hütte...
    Have fun :-)
     
  15. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    kapier ich etz net ganz.. platz is da aber nicht zum anmachen?
     
  16. Tohrin

    Tohrin Byte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    28
    Platz im Gehäuse hat es genug, nur nicht mehr zum anamchen etc.

    Leider habe ich kein Foto...
     
  17. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Vielleicht kannst die Festplatte ja in nen Wechselrahmen mit Lüfter einbauen.
     
  18. blubb0r

    blubb0r Byte

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    83
    *sätzeauseinanderbastelundwörterumdenk* :)

    hat dein gehäuse vor den festplatten eine beftestigungsmöglichkeit für lüfter?
    wenn nicht wirds schwierig... viel kann man nicht tun wenn wenig platz da ist... loch reinschneiden ins gehäuseblech das die platten zugluft abbekommen.. aber am besten wäre es du sorgst für eine gute gehäusekühlung dann dürfte da kaum was passieren.. da sind auch keine extralüfter und so notwendig... desweiteren achte darauf das die platten ein wenig abstand zwischeneinander haben damit da ggf. frischluft rankommt....
    hast du dein gehäuse im inet gekauft oder bilder davon? wenn ja poste doch mal den link oder stell die bilder online das würde viiieles viiieles erleichtern :]

    greetz
    mw
     
  19. peterlie

    peterlie Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2001
    Beiträge:
    74
    Hallo,zusammen !

    Ich habe eine Frage an MagicGeorge :

    Der Titan Festplattenkühler, ist der sehr leise oder eher laut ?
    Wieviel db hat der Kühler ?

    Gruss Peter
     
  20. Mikohach

    Mikohach Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    66
    Hallo zusammen,

    hab dann mal ne Frage zur WD800JB:

    Lässt sich bei dieser Platte die Temperatur auslesen, sprich hat die Platte einen Fühler? Wenn ja, welche Software benutzt man dazu am besten?

    Über das WD-Tool kann man die Temp leider nicht auslesen. :(

    Das schreibt ein Mitglied der Community unter www.mindfactory.de Suchwort wd800jb zu dieser Problematik:

    "astanoth denkt "schon ganz prima " und schrieb am 18.09.03 folgendes:

    Ich kann dies Platte nur emfehlen: normale lautstärke (bei gedämpftem Gehäuse lautlos), schnelle und fehlerlose Daten(tranfer)rate akzeptabler Preis und Teperaturfühler, der aber nicht soo relevant ist, da ich die Platte noch nie über 42°C(bei 38° im Gehäuse und 1nem Gehäusefan) bekommen habe. Tip: Firmware updaten bei Modellen vor Juni 2003 -> höhere Benchmarkergebnisse! Fazit: Spitze!!(Ich hab mir vor kurzem ne 2te geholt *freu*)"
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen