1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kühlung von Grafikkarten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Jungle, 7. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Hi.

    Da ich mich bezüglich des Themas "Kühlung von Grafikkarten" kaum auskenne möchte ich heute ein paar Fragen stellen.

    Wie gesagt ich bin absolut kein Experte und deswegen werden die Fragen teilweise banal sein, denn mich würde zum Beispiel einfach mal interessieren was der Unterschied einer passiven und aktiven Kühlung ist? Bzw. was teurer ist oder wie man die Kühlung anbringt (freue mich natürlich auch über Websites die helfen können).

    Braucht jede Garfikkarte eigentlich einen Kühler oder gibt es auch welche die ohne einen trotzdem optimal arbeiten?

    Dankeschön für eure Antworten!

    Gruß

    Jungle
     
  2. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich dachte, die Zalman täte das. Habe aber vor ein paar Tagen einen Vergleich einer neuen Graka-Heatpipe mit der Zalman gelesen, und die andere konnte das. Vielleicht finde ich's wieder - ich lese ständig kreuz und quer im inet ... :rolleyes:

    Übrigens: Standard schreibt man hinten mit "d" ... die Standarte ist eine kleine Fahne, ein Feldzeichen. ;)
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Moderne GPUs werden sehr heiß, auch mit aktiver Kühlung. Eine Heatpipe oder noch besser Wasserkühlung bringt hier eine deutliche Temperatursenkung. Das ist gut für die Lebensdauer der GPU und sehr hilfreich, wenn man sie übertakten will, was besonders bei Radeons gut geht (wenn sie nicht überhitzen). Der Vorteil von Graka-Heatpipes ist, daß sie den Speicher der Graka mitkühlen - der macht beim übertakten eher schlapp als die GPU.
     
  4. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Dankeschön für euere Infos / Tips!!!

    Jungle
     
  5. thegreatmastar

    thegreatmastar Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    60
    Jau, genau wie meine Vorgänger gesat haben:

    Passive Kühlung= blanker Kühlkörper (alte Graka haben das oder neue Grakas - z.B. ne 9700, allerdings musse dann auch entsprechend gute Lüfter im Gehäuse haben - Sinn: Geräuschdammung)

    Aktive Kühlung= Kühlkörper und Lüfter

    Willst du also ein Silent-system (kaum wahrnehmbar), dann machste eben alles passiv (klappt sogar mit CPUs, siehe neue Dell Rechner, 3,06 GHZ passiv gekühlt); ansonsten lass sie lieber aktiv, da dadurch das mögliche Ableben deiner Graka bei z.B. Übertaktungsversuchen oder schlechter Kühlung im Tower , verhindert wird.....
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    cpus brauchen alle eine aktive kühlung mit lüfter, es sei denn, du verzichtest auf viel leistung und besorgst dir eine via c3 cpu oder einen crusoe prozessor von transmeta. diese wurden auf stromersparnis optimiert, sodass sie ohne lüfter auskommen können.

    allgemein hat ein wechsel des lüfters (bei cpus und grafikkarten) 2 mehr oder weniger sinnvolle gründe.

    1. übertakten (weniger sinnvoll, weil es zu garantieverlust und kürzerem lebensdauer führt)

    2. wenn der ursprüngliche zu laut ist, kann man einen leiseren nehmen, um den geräuschpegel zu senken (sehr sinnvoll, schont ohren und nerven).
     
  7. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Der Prozessor wird ja ebenfalls gekühlt.

    Bist auch hierbei Unterschiedliche Versionen zum Beispiel eine aktive oder passive oder ist das einheitlich?


    Danke.

    Jungle
     
  8. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi
    kannste mit deinen prozi vergleichen

    gruss
    nor
     
  9. Killmaker

    Killmaker Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    101
    Also der Sinn der kühlung besteht deine Grafikkarte am Leben zu lassen, da sie ohne Kühlung abrauchen würde. einen Leistungsschub bringt dir die Kühlung nicht.
     
  10. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Dankeschön für euere Antworten!

    Jetzt hätte ich noch eine Frage und zwar zu dem Sinn von solchen Kühlungen. Natürlich sollen sie die Temperatur der Grakas niedrig halten, doch haben sie sonst auch noch einen "Sinn"?

    Wenn man sich zum Beispiel eine neue Grafikkarte kauft, und möchte jedoch einen besseren Kühler drauf was für einen Sinn hätte das dann? Bessere Kühlung natürlich aber bringt sowas auch einen Leistungsschub?

    Danke.

    Jungle
     
  11. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi
    passiv=nur mit kühlkörper =geräuschlos
    aktiv=kühlkörper mit lüfter =leise bis sehr laut

    die heutigen karten brauchen alle einen kühlkörper

    gruss nor
     
  12. schtiif

    schtiif Byte

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    127
    Bei der passiven Kühlung wird lediglich ein Kühlkörper verwendet ohne Lüfter. Bei der aktiven Kühlung wird dann beides verwendet. Bei älteren GraKas genügt eine passive Kühlung (zB Geforce 2MX) wobei die heutigen aber schon eine aktive Kühlung haben sollten. Die Kühlkörper sind bei den Grakas beim Kauf meistens schon aufgesetzt.
    GraKas der ganz alten Generation brauchen vielleicht keine passive Kühlung. (Hab da noch nen 286 Laptop :cool: , der braucht soviel ich weiss keine Kühlung :D

    Gruess
    Stefan
     
  13. Heatseeker

    Heatseeker Guest

    Ja ja haste recht! Aber das T liegt dichter beim R als das D - schreibt sich doch schneller! :D


    Ja würde mich mal interessieren die Heatpipe schau mal nach!
     
  14. Heatseeker

    Heatseeker Guest

    @ Kokomiko

    von welcher Heatpipe redest du die den Speicher kühlt?

    Meine Zalman nicht! Ich hab extra Speicher Kühler!
     
  15. Heatseeker

    Heatseeker Guest

    Hallo

    Also mit ner schönen Zalman Heatpipe kann man auch moderne Karten wunderbar passiv kühlen!

    Wenn man eine normal-gute gehäuselüftung hat sogar besser als mit dem standart kühler - sogar übertakten is drinn!


    Allerding geht bei allen umbauten die Garantie verloren!


    mfg Chris
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, mehr Leistung bringt dir nur das Übertakten von GPU und Speicher. Mit einer besseren Kühlung kannst du dann etwas weiter gehen.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen