Künast schlägt Siegel für Sicherheit im Internethandel vor

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Zeus, 19. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Siegel gibt es doch wie Sand am Meer. Entsprechende Zertifizierungen finden auch statt. Ich habe den Eindruck, Fr. K weiß nicht wirklich, über was sie mal wieder schwadroniert. Simple Reiz-Reaktions-Schema scheinen hier Pate zu stehen. Deutschlands Verbraucher sind verängstigt. Siegel helfen gegen Angst. Folglich verpassen wir den Ängstlichen ein Siegel. Klassischer Fall des Syllogismus, aber auch klassischer Fall der Themaverfehlung.
     
  2. Xypher

    Xypher Byte

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    89
    Haha, die soll mal bei ihren Kühen bleiben.
    Als ob jetzt DAS Siegel Sicherheit bringen soll.
    Wirklich ein klassischer Fall von "Keine Ahnung"
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Rubrik "Sommerloch". Oder ist das etwa Wahlkampf? :D
     
  4. edune

    edune ROM

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    2
    Ich glaube, eine neues besonderes Siegel kann man sich sparen da es ja schon mehr als genug davon gibt.
    Der Verbrauch hat sowieso keinen Überblick bei den ganzen Siegel und außerdem können wir uns die Steuerausgaben dafür sparen.
     
  5. SirAlec

    SirAlec Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    268
    Ein dümmlicher Spruch mit gewählten Schlagworten und schon ist mal kostenlos in den Medien und kann kostenlosen Wahlkamp betreiben. Bald erkennt man vor lauter Qualitätssiegeln den Onlineshop nicht mehr.
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.468
    Diese Siegel für Internetshops haben nichts mit Qualität sondern viel mehr mit einem passenden Werbebudget zu tun. Kleinere Händler können sich heute kaum Zertifizierungen leisten, obwohl sie deren Bedingungen problemlos erfüllen.
     
  7. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    So ein Siegel sagt genauso viel aus wie die TÜV und GS-Zeichen auf allen möglichen Geräten, nämlich gar nichts. Unsere Politiker haben doch eh keinen Plan und bekommen solche Infos von Dritten, die wohl auch in ihrer eigenen Welt leben. :comprob:
     
  8. M.t.B.

    M.t.B. Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    106
    Das Frau Künast in ihrem Fachgebiet keine Ahung hat, hat ist ja allgemein bekannt aber diese Aussage ist einfach lachhaft:

    1. Es gibt genug solcher Siegel (auf sowas achtet eh keiner)
    2. Solche Siegel sind ja Bilder und Bilder kann man ohne Probleme von einer Internetseite herunterladen und auf die eigene hochladen und einbinden. Das ist daher vollkommen sinnlos.
    3. Kann ich da nur Bismarck zitieren:

    "Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd."

    Will heißen, einfach mal was sagen, hauptsache der Wähler wählt einen bei der nächsten Wahl.
     
  9. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Wer glaubt, dass das Internet durch irgendwas zu kontrollieren geht, der hat nicht kapiert, das aus genau diesem Grund (Vermeidung von Kontrolle) das Internet erfunden wurde!

    Siegel lassen sich fälschen - und die Dummheit der Kunden - hält auch kein Siegel auf!
    Wer sich ein Handy kauft, dessen Preis im Internet um mehr als 25% vom Ladenpreis unterscheidet - der sollte sich mal überlegen - wie das sein kann.
    Und wenn dann selbst E-Bay-Preise drastisch unterboten werden - dann klingeln bei mir alle Alarmglocken! Bei Beträgen über 100 Euro kaufe ich nicht Online bei Fremden Personen oder Firmen ein! Bei Amazon ok, bei xyz. niemals! Das ist mir zu riskant - Preis hin oder her! Wenn ich die Ware nicht bekomme ist die Ersparniss sehr teuer geworden.

    Frau Künast sollte lieber abwarten. Die Dummen sterben nie aus heißt es immer - doch sie gehen Pleite - und lernen aus ihren Fehlern. Der Staat kann nicht überall eingreifen. Doch ich bin der Meinung, dass sich das ganze von selbst heilen wird.
    Jeder der einmal auf einen Betrüger reingefallen ist - der ist das nächste Mal vorsichtiger!
     
  10. SRöttgen

    SRöttgen Kbyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2001
    Beiträge:
    142
    Vermutlich müssen sich dann sämtliche Onlinehändler ein teures, offizielles Siegel besorgen. Man kann den Onlinhandel auch noch mehr belasten als er es ohnehin schon ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen