1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kurzschluss oder so beschädigt Mainboard(s)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von 7thMoon, 6. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 7thMoon

    7thMoon Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    29
    Hallo Forum,

    vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe da ein riesen Problem. Mein Rechner schaltet sich während des Betriebs einfach ab und lässt sich anschließend nicht mehr einschalten.

    Hatte vor etwa drei Wochen das erste mal dieses Problem. Damals dachte ich sofort, das Netzteil wäre defekt und habe es gleich mal ausgetauscht. Das war es aber nicht. Mein nächster Verdacht war das Mainboard. Habe dann ein neues Mainboard bestellt und eingebaut und siehe da, er lief wieder. Na ja, bis heute... Bei dem Versuch eine Heft-DVD mit Power-DVD zu starten (was aber aufgrund des minderwertigen Herstellungsverfahrens der DVD nicht klappte) hat der Rechner plötzlich wieder abgeschaltet. Ob es da einen Zusammenhang mit der DVD gibt mag ich bezweifeln, aber es war die letzte Aktion vor dem Abgang. Als ich dann versucht hatte ihn wieder einzuschalten, hat es gleich mal die Sicherung rausgehauen... :flame:

    Der Rechner lief jetzt über ein Jahr ohne Probleme. Und jetzt innerhalb von drei Wochen zwei Mainboards geschrottet? Wenn das Netzteil am Strom hängt, dann hört man auch so ein „Klacken“ im Inneren des Netzteils. Ich denke, das war vorher nicht zu hören.

    Sieht alles nach einem Kurzschluss aus, aber was könnte den verursachen? Und warum erst drei Wochen nachdem ich ein neues Mainboard eingebaut habe und einfach so? Ist vielleicht doch das Netzteil defekt? Hat jemand eine Idee, was hier schief geht?

    Vielen Dank schon mal.

    Asus P4C800-E DeLuxe
    P4 3,2 Northwood
    2 x 512MB Infineon
    Asus AX800 Pro
    80GB Samsung S-ATA
    TSP TOP-420W +3,3V 26A, +5V 42A, +12V 18A
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    kurzschluss .. oder überlastung.

    Beim Einbau keine Kabel beschädigt oder gequetscht?

    beim Mobo - Einbau hast du keinen Kurzschluss verursacht, die schrauben sind alle fest. ?

    Ansonsten bau mal ein paar HW - Komponenten aus, CD/DVD-LW, Sound, ... und teste dann mal, ob er läuft.
    Nicht das dein CD LW eine Macke hat und zu viel strom zieht, das dein System ( Netzteil) in die Knie zwingt.
     
  3. 7thMoon

    7thMoon Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    29
    Also Kabel sind keine beschädigt. Das Laufwerk kann ich auch ausschließen, da bei dem ersten Crash das Laufwerk nicht aktiv war. Hardware habe ich auch schon alles abgeklemmt bzw. ausgebaut. Da tut sich einfach nichts mehr. Es wird doch irgendein Defekt am Netzteil sein. Ich werde mir wohl noch ein Mainboard und gleich ein neues NT kaufen müssen. Wenn's dann nicht klappt, weiß ich auch nicht mehr :aua:
     
  4. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Mmh. Ist das so nen Billigteil von Netzteil? So eins für 20 Euro aus ner Krimskramskiste?

    Gerade bei Netzteilen gucke ich nicht aufs Geld und lege dafür lieber 50 Euro mehr hin und weiß das ich ein ordentliches hab, das bei Fehler sofort abschaltet.

    Denn Du hast ja selbst geschrieben, das Du es auch schonmal ausgetauscht hattest.

    Krümel
     
  5. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    Hi,

    hast du schon mal überprüft ob dein Prozessor zu heiß geworden is.
    Mein freund hatte das gleiche Problem, der hat aber ein
    AMD64 3200 gehabt und die Platine von MSI K8T-Neo FsR
    und dort hat sich das Antiüberhitzungsystem eingeschaltet.
    Danach ging er auch nicht mehr so schnell an. Tausch einfach mal dein Prozessorkühler, die P4´s sind nämlich ganzschön Hitzköpfig.


    mfg
    Pcteufel
     
  6. 7thMoon

    7thMoon Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    29
    @ Kruemel27: Ne, ne, das TSP ist kein Billignetzteil. Das hat mal knapp 90,- € gekostet. Evtl. ist es mit 18A auf der 12V Leitung nicht mehr ganz zeitgemäß, aber hat ja bisher prima geklappt damit.

    @ Pcteufel: Prozessor ist auch nicht zu heiß. Idle 35-39 Grad, Load 50-58 Grad. Kühler ist der Zalman CNPS7000Cu. System 30-35 Grad.

    Ich habe mir nun ein neues Board und ein neues NT (Elan Vital 500) bestellt. Zusätzlich gleich noch eine Überspannungs-Steckdosenleiste. Wenn mir das Teil dann wieder abraucht, kann ich zumindest ein paar Teile ausschliessen an denen es nicht liegen kann :D
     
  7. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
    Hmm !
    @ 7thMoon
    Das was ich dir nun schreibe, wird dir warscheinlich nicht viel helfen, aber es ist sinnvoller als wie Rätzel raten :D

    Mein Tip:

    Nimm den Pc und bringe ihn in ein Pc-Fachgeschäft deiner Wahl , lasse ihn dort auf den/die besagten Mängel prüfen. Es bringt nix, wenn du die kaputte Hardware austauscht ohne das Problem (der verursacher) zu lokalisieren. Auf dauer wird das ziemlich Teuer :rolleyes: .

    Hast du noch Garantie auf das Mainboard ? Wenn ja, versuche die Garantie in anspruch zu nehmen, wenn du der meinung bist, nicht selber schuld am Defekt der Hardware zu sein.


    Gruß Red
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen