1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Kurzschluss: Was nun?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tom09, 14. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tom09

    tom09 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    32
    Ich habe vorhin den (verhängnisvollen) Fehler gemacht, die Gehäusewand einzusetzen, während der PC lief. In dem Moment, wo die Gehäusewand das Gehäuse berührte, gab es einen kleinen blauen blitz und der PC ging aus. Das Netzteil gibt seit dem nur noch einen hochfrequenten Ton von sich. Ich habe dann ein altes Netzteil angeschlossen, aber auch mit dem tut sich nichts, wenn ich den Power-Knopf drücke. Muss ich damit rechnen, dass neben dem Netzteil und dem Mainboard noch andere Komponenten hinüber sind? Die Graka ist wohl ok, denn der Monitor zeigt nur "no signal" an, wenn ich den Stecker an der Karte entferne.
    Welches Board könnt ihr mir als Ersatz empfehlen? (für einen AthlonXp 2600+)?

    Gruss,
    Tom
     
  2. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Net glei alles hinschmeissen ;) ... versuch mal ein neueres netzteil einzusetzten weil vll hats das alte nicht gepackt ... dann probier das Mainboard einmal in einem anderen PC aus ... und dann das Netzteil in einen anderen PC .... wenn alles nicht hilft is netzteil und mainboard 100% hin .. was noch hinsein könnte (musst halt immer ausprobieren): RAM, diverse PCI-Steckkarten (glaub ich aber eher net), CPU (musst aber schon ein bisschen Pech haben damit das passiert ;) )
     
  3. tom09

    tom09 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    32
    danke erstmal.
    das alte netzteil hat 350w, sollte also zumindest das system starten können. ich habe leider keine möglichkeit, die anderen komponenten zu testen (ich schreibe gerade an meinem alten notebook). kann ich mir denn sicher sein, dass die festplatten in ordnung sind? hätte ich bei dem kurzschluss nicht eigentlich auch einen stromschlag kriegen müssen? ich habe zumindest nichts gemerkt und nur einen minimalen blauen funken geshen.
     
  4. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Nein eigentlich nicht .. weil der könnte theoretisch auch sowenig energie gehabt haben das du das fast net spürst aber die Hardware schon ;) ... also mit einem 350er teil sollt das eigentlich funktionieren ... dreht sich der Lüfter vom Netzteil .. falls ja müsste eigentlich das Mainboard was haben und das Netzteil noch in ordnung sein
     
  5. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    also dass ein funzender NetzteilLÜFTER ein Indiz für ein funzendes Netzteil sein soll, wär mir neu.

    Kennsde denn niemand, zu dem du deine Komponenten tragen kannst und durchtesten? Wichtig wären ja erstmla Mainboard, CPU, Graka, RAM. Nimm doch mal außer dem raus ausm PC und probiers dann. Wenns dann ned geht, mussde halt alle 4 Komponenten (+evtl Netzteil) durchtesten (lassen).
     
  6. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Wenn er es testen lasst beim Händler ... kostet das gesamt genau soviel als wenn er sich gleich ein neues Board kauft (falls das Netzteil noch funkt .. musst halt nachschauen ob sich die Lüfter noch drehen ... CPU könnt vll hin sein glaub ich aber nicht ... Graka sicher nicht ... Ram mit 90% wahrscheinlichkeit nicht
     
  7. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Teste doch erst mal selbst. Dazu entfernst du alle Karten in den PCI-Plätzen und klemmst alle Laufwerke ab. Dran bleiben die Tastatur, der Prozessor, die Grafikkarte, der Monitor und ein RAM. Nun versuche den PC einzuschalten. Beobachte, ob sich die Lüfter drehen. Schaltet er sich nicht ein und dein Austausch-Netzteil ist als o.k. anzusehen, ist in den meisten Fällen das Board defekt. Das bedeutet aber nicht, dass nicht noch andere Komponenten einen mitbekommen haben.
    Gruß Eljot
     
  8. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin
    also ich frag mich grad wie das funktionieren soll.....also dass da en Blitz zusatande kam nur vom Gehäusewand einsetzen....
    Ich hab mein Pc schon x-mal geöffnet und geschlossen während er gelaufen ist und sowas is da nie passiert.

    Also am einfachsten wäre es doch mal alle Komponenten die keine Arbeit machen zum ausbauen bei nem Kumpel zu testen, also Ram, Graka...
    Auch wenn dein Monitor Signal bekommt, kann die Graka kaputt sein. Meine war auch geschrottet und trotzdem hat der Monitor ein Signal bekommen....ist halt nur schwarz geblieben :(

    Haste denn keinen Händler bei dem du öfters Teile kaufst? Sowas is wirklich praktisch, denn dann kriegt man so Sachen in der Regel gratis durchgetestet.

    Ciao
     
  9. tom09

    tom09 Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    32
    Danke für eure Hilfe.
    Es war zum Glück nur das Netzteil defekt. Ich habe es nun ausgetauscht und alles läuft wieder!
     
  10. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
  11. Matthias151072

    Matthias151072 ROM

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo ihr Elektriker,

    es handelt sich wahrscheinlich nicht um einen Kurzschluß, sondern viel mehr um eine elektrostatische Entladung.
    Das passiert schon mal, vor allem bei Teppichboden.
    Bei der elektrostatischen Entladung gleichen sich unterschiedliche Spannungspotentiale aus. Dabei können mehrere 10.000 Volt fließen, die man dann in Form von Blitzen sieht.

    Wenn es ein Kurzschluß gewesen wäre, hättest du eine richtige gezimmert bekommen. Das hättest du garantiert gemerkt. :spitze:
     
  12. joshi 1

    joshi 1 ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    scheisse

    Bei mir ist das auch passiert aber da war es wirklich einen Kurzschluss.

    Ich hatte den Pc eingeschaltet und ein stecker hatte sich gelöst (gehäuse LED) und viel voll auf das mainboard und es sprühte blaue Funken.

    Der Kurzschluss war im rechts unten beim mobo wo die Powerstecker sind.

    Wenn ich den pc einschalte laufen die Lüfter voll in ordnung die Festplatte auch.

    Bei dem Bildschirm steht no signal ich hab aber ne andere graka getestet da steht auch no signal.

    hardware

    asus A8v deluxe

    TWINX DDR400 2x512MB CL3 von corsair

    550 watt NT

    ati radeon 9800
    geforce fx 5200

    amd athlon 64 3000 winchester

    Die Rams und das mobo ist eigentlich nicht so der billig schrott.

    Könnt ihr mir sagen was ich für chancen habe. :(

    :wink:
     
  13. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    mit ewas pech hat es dir die spannungswandler geschossen und das board grillt jetzt ram, cpu und steckkarten mit 12V. :rip:
     
  14. joshi 1

    joshi 1 ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    die grakas laufen noch die ich an dem mobe angeschlossen hatte (ati radeaon 9800 und geforce 5200) könnte das sein, dass es noch einen Hoffnungsschimmer für den proze und die rams gibt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen