lan-datenzugriff von win98 auf win2000

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von nph2003, 4. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nph2003

    nph2003 ROM

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    hallo wir haben ein lokales netzwerk mit win2000 und win98 rechnern. es funktioniert eigentlich alles ganz gut. nur kann man mit einem win98-rechner nicht auf die daten eines win2000-rechners zugreifen, weil immer nach einem passwort fuer den folder (jedoch nicht nach dem normalen login username und passwort) gefragt wird, was aber gar nicht definiert ist. von einem win2000 rechner kann man hingegen auf jeden rechner im netzwerk zugreifen. und bei den win98-rechnern wird nicht mal ein login verlangt. woran liegt es?

    liebe gruess, stephan
    [Diese Nachricht wurde von nph2003 am 04.02.2003 | 20:59 geändert.]
     
  2. darkstar1

    darkstar1 Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    95
    Hai Stephan,

    die freigabe unter w9x funktioniert!
    Ich muss ich da meinem vorschreiber wiedersprechen, ist leider falsch was er da ablaesst.
    Du kannst bei w9x/me keinen anderen usernamen bei freigabeanmeldung mitgeben - d. h. du muss unter w2k einen user anmelden, der auch unter w9x angemeldet ist.
    Also: Unter w9x user: AAA, mit pw: 123 anmelden - dito einmalig unter w2k.
    Dann loeppt datt!

    cu darkstar
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Der Win2000 Rechner verhält sich völlig richtig. Ist ein Betriebssystem mit hohem Sicherheitslevel . Die Win98 Maschinen sind halt offen wie ein Scheunentor.
    Bitte hier lesen, und falls es dann nicht funktioniert noch mal melden....
    http://www.netzadmin.org/netzwerk/windows/netzwerk-win2000/netzwerk-konfiguration-win2000.htm#a4

    Wenn dann die Benutzer und die Freigaben eingerichtet sind tritt ein weiteres Problem zwischen Win 2000 und Win 98 Rechnern im Netz auf...
    Hier gleich die Lösung:

    Wenn Windows 20000 in Freigaben auf WinME- und Win9x-Maschinen browst wird von Win2k zunächst geprüft, ob geplante Tasks für diese Maschine zu starten sind. Da dies in der Regel nicht der Fall ist, kann man diese Funktion deaktivieren.

    Unter

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Explorer\ RemoteComputer\ NameSpace

    löscht man den Schlüssel {D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF} (vorher bitte über EXPORT sichern) und hat damit die Funktion deaktiviert. Das Anzeigen von Freigaben sollte jetzt etwas zügiger ablaufen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen