1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

LAN und WLAN verbinden

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Balu*, 2. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Balu*

    Balu* ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ich habe 2 Rechner mit Windows XP über HUB verbunden als LAN. Jetzt kam die DSL-Geschichte dazu mit USB Dongle als WLAN-Adapter zum Siemens WLAN-Router. Dass heißt, ein Rechner ist über den Dongle mit dem Router per Funk verbunden, hängt mit der eingebauten Netzwerkarte über Kabel im HUB. Der zweite Rechner hängt ebenfalls mit Kabel im HUB.

    Der zweite Rechner kann/soll nur über Kabel mit dem anderen verbunden werden. Eigentlich möchte ich zum WLAN Router nur über USB Dongle, da das Kabel über den Flur ziemlich blöde ist. Die beiden Rechner stehen im selben Raum.

    Ich habe nochmal alles probiert, IP's-vergeben und das Netzwerk läuft!

    Aber das Internet geht nun nicht mehr.

    Also habe ich entweder das Netz über Kabel oder DSL über Funk auf Rechner 1.

    Also wie bekomme ich nun hin, dass beides läuft?
     
  2. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    1.
    Die IPs von WLAN und LAN auf PC 1 müssen aus 2 verschiedenen Subnetzen stammen, sonst weiß dieser nicht, über welches Interface er die Daten leiten soll.

    2.
    PC 1 muß als Router für die Pakete von und zu PC 2 konfiguriert sein.

    3.
    PC 2 muß im gleichen Subnetz wie das LAN auf PC 1 liegen und als Gateway muß die LAN-IP von PC 1 eingetragen werden.

    4.
    Eventuell könnten dir auch noch Firewallprobleme zu schaffen machen. Für die Konfiguration also auf alle Fälle erst mal abschalten. Der DSL-Router hat ohnehin eine eigene, die das Netzwerk nach außen abschottet. Diese also auf keinen Fall abschalten ;)
     
  3. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  4. Balu*

    Balu* ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ich hab Eure Antworten und Hinweise gecheckt und befolgt. Nun habe ich nach Änderung des Subnetzes vom LAN von 255.255.255.0 in 255.255.0.0 und Änderung der IP von 192.168.2.2 in 192.168.0.1 (Router hat 192.168.2.1 und Dongle 192.168.2.3 in 255.255.255.0) wieder Zugriff auf beides. Ich hoffe das hält jetzt an.

    Vielen Dank.

    2.
    PC 1 muß als Router für die Pakete von und zu PC 2 konfiguriert sein.


    Wie muss ich mir das vorstellen?
     
  5. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Wenn du mit PC 2 auch das Internet nutzen möchtest, (ich nehme jetzt mal an, das das so ist) muß PC 1 diese Datenverkehr an den WLAN-Router weiterreichen.

    Du verwendest doch nur einen WLAN-Adapter an PC 1?

    Diesen Vorgang nennt man Routing - Microsoft hat dafür den Begriff Internet Connection Sharing (ICS) eingeführt, im Prinzip ein gestutzte Routing, da man nicht alle möglichen Parameter frei einstellen kann. Das muß man bei M$ extra kaufen - mit den Prof- oder Serverversionen von Windows.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen