1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

LAN-Verbindung Notebook-PC funzt nicht

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Blue-Cosmos, 21. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blue-Cosmos

    Blue-Cosmos Byte

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    bin bisher gescheitert, eine richtige LAN-Verbindung von PC zu Notebook und umgekehrt auf die Reihe zu bekommen.

    - beide Systeme haben WinXP (eines davon SP1, das andere SP2)
    - Cross-Over-Kabel vorhanden
    - Netzwerkkarte (PCI) in PC eingebaut, in Notebook Anschluss bereits vorhanden
    - im Gerätemanager Netzwerkanschluss OK (bei PC und Notebook)
    - Windows-Firewall auf beiden Rechnern ausgeschaltet
    - auf PC jedoch Firewall (ZoneAlarm) aktiv

    Habe die Installation mehrfach mit Netzwerk-Assistent probiert. Habe auch (dank einige hilfreicher Internetseiten) die Verbindung manuell konfiguriert. Beides bisher erfolglos.

    In Netzwerkumgebung auf PC zeigt es beide Systeme an (PC und Notebook), kann aber auf Notebook nicht zugreifen.
    Auf Notebook zeigt es gar keine Rechner an, da kommt eine Fehlermeldung wegen Zugriffsrechten und fehlerhaftem Netzwerkpfad.
    LAN-Verbindung ist aber - wenn beide Systeme (PC und Notebook) eingeschaltet sind - lt. PC und Notebook aktiv.

    Ping von PC zu Notebook war erfolgreich.
    Ping von Notebook zu PC gescheitert.

    Der Fehler liegt offensichtlich am Notebook. Bin aber mit meinem Latein am Ende.

    Hat jemand Ideen, Tipps, Ratschläge?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Welche Variante ? Home oder Professional ?
     
  3. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Ist bei Zonealarm der IP Bereich des anderen PC freigegeben ?
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nein der Fehler liegt erstmal bei deiner "ZoneAlarm", deaktivieren oder vernünftig konfigurieren für den Netzwerkbetrieb.. wenn du keine Ahnung von der Software hast dann besser in die Tonne damit.

    Für die Zugriffsberechtigungen... nachdem der Ping geht (siehe ZoneAlarm) ist die Windows-Version von Bedeutung " XP Home, XP Prof. ..??).

    Wolfgang77
     
  5. Blue-Cosmos

    Blue-Cosmos Byte

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    28
    Beide Systeme haben die XP Home Edition.
    ZoneAlarm dürfte richtig konfiguriert sein. Benötigte Zugänge habe ich jeweils freigeschaltet.
     
  6. Blue-Cosmos

    Blue-Cosmos Byte

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    28
    Aktuelles: Nun ist der Sachverhalt umgekehrt: PC erkennt nur sich selbst, Notebook aber beide Systeme. Liege offensichtlich daran, dass Notebook zuerst an war.
    Zugriff von Notebook auf PC hat nun bereits funktioniert (hatte an ZoneAlarm noch etwas raumgeschraubt ;) ).
    Wo könnte das Problem liegen, dass die Datenverbindung nur einseitig funktioniert?
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    mich interessiert ob der Ping in beiden Richtungen funktioniert, nur dann hast du an der ZoneAlarm "richtig" geschraubt. Mit den Zugriffsberechtigungen (Gastkonto, einfache Dateifreigabe usw.) das macht dann sicher Franzkat .. :)

    Wolfgang77
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Also was die Methodik anbetrifft.Man sollte, um Fehlerquellen eingrenzen und identifizieren zu können, erstmal ohn Firewall arbeiten.

    Bei der XP-Home-Edition :

    -Gast-Account deaktivieren
    -Fajo-Tool installieren

    Erweitere Dateifreigabe nutzen und dort Zugangsberechtigung freischalten.per default exitiert da noch nicht mal der Administrator.Bei NTFS-Systemen muss die erweiterte Dateifreigabe auf die NTFS-Berechtigungen (Registerreiter : Sicherheit in den Dateieigenschaften) abgestimmt sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen