lange dateinamen unter winoncd - wie?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von sulamando, 29. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sulamando

    sulamando ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    hallo,

    nachdem ich feststellen mußte, daß ich mit nero keine langen dateinamen brennen kann, habe ich mir winoncd 5 zugelegt, da ich einige mp3-tracks habe, deren namen ziemlich lange sind (bis 100 zeichen). leider kann ich trotz deaktivierung des joliet-dateisystems (im menü cdrom-editor/eigenschaften/) und aktivierung der langen dateinamen für nt (128 Zeichen) im gleichen menü (bei dateisystems-konventionen) diese dateien nicht brennen, ohne daß die meldung "verletzung der joliet-konventionen" erscheint (es steht dann zwar neben dieser meldung der button "ignorieren", aber der ist bei mir grau unterlegt, ich kann ihn also nicht betätigen). diese meldung erscheint wohlgemerkt trotz joliet-deaktivierung. was mache ich falsch??
    ich wäre wirklich für jeden hinweis dankbar

    grüße, sulamando
     
  2. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    s immer unter Windows NT mit WinOnCD gebrannt, und bei Filesystem lange Dateinamen 128 Zeichen gewaehlt - kein Joilet (heisst wohl offiziell ISO Level 3). Die so gebrannten CD\'s kann ich nicht nur unter Windows NT (ab Version 3.1), Win95 und Linux lesen, sondern auch noch unter OS/2 und MAC OS. Allerdings ist es nicht moeglich, Gross-Kleinschreibung bei den Dateinamen zu trennen, je nach OS und Option sind mal alle Dateinamen und Gross- oder eben in Kleinbuchstaben."

    Mfg Manni
     
  3. sulamando

    sulamando ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Experteneinstellungen wie bei Nero gibt es in dieser Form nicht, man kann aber zwischen 2 Benutzerschnittstellen wählen, da kann man auswählen, ob man alle oder nur die rudimentären Funktionen angezeigt bekommt.

    Richtig, das mit dem Konventionen "verletzen" sollte gehen, indem ich diesen Button "Ignorieren" anklicke. Nur kann ich den nicht anwählen. Aus irgendeinem mir nicht bekannten Grund ist dieser Button deaktiviert. Ich sollte jetzt wissen, ob dieser Button bei den gleichen Einstellungen bei anderen WinOnCd-Usern ebenfalls deaktiviert ist.
    Trotzdem danke für Deine Vorschläge.
    (Ich werde mal bei brennmmeister.com posten, nur muß ich da leider noch 2 Tage warten, bis ich Nachrichten schrreiben kann.)
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Dann gibt es wohl genau wie bei Nero "Experteneinstellungen", die du erst irgendwo in den Menus freischalten musst.

    Danach sollte es dir erlaubt sein, diese Konventionen nach eigenem Gutdünken zu verletzen. Zu doof, dass ich das Programm selbst nicht vorliegen habe,

    Aber entweder es gibt einen Expertenmodus oder irgendetwas wie "Standard- und erweitertes Menu".

    Viel Glück :-)
     
  5. sulamando

    sulamando ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    also ich kann das OSTA-UDF-Dateisystem auswählen, aber selbst das bringt nichts.
    das problem ist dieses fenster mit der meldung "verletzung der joliet-konventionen", dieses fenster erscheint, solald ich versuche, eine datei mit >64 und <128 zeichen auf die dateiliste der zu brennenden cd ziehe. und, das ist ja das komische, dieses verflixte fenster erscheint auch, wenn ich ein anderes dateisystem als joliet ausgewählt habe: bei joliet, bei iso9660, oder bei UDF. in diesem fenster ist ein button "ignorieren", mit dem man diese joliet-systemverletzung ignorieren könnte, aber dieser button ist deaktiviert. aber warum? alle anderen user schreiben, daß dieser button die lösung des ganzen übels ist; nur bei mir nicht, weil ich ihn nicht anwählen kann.
     
  6. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Naja, ich benutze unter Linux xcdroast als cdrecord-frontend. Da steht, dass Joilet bis zu 64 Zeichen unterstützt.
    Man kann Joilet auch auf 103 Zeichen aufweiten, was zwar gegen Joilet verstösst, aber fast immer funktioniert.

    Da du anscheinend Joilet nicht über 64 Zeichen kriegst, solltst du mal statt Iso-CD das UDF-Packet-Writing nehmen, wie es auf DVDs Standard ist.

    Probier das einfach mal auf CDRW aus. Jedenfalls kann Nero neueres UDF-Format brennen, als z.B. WinME lesen kann *Erfahrung*
    Also immer CDRW zum Testen.

    MfG
     
  7. sulamando

    sulamando ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    aber es geht schon bei einer einzigen datei nicht, die ich versuche zu brennen.
     
  8. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Wenn du nicht auf viele Zeichen kommst, hat es meist eine Ursache:

    Der Standard legt fest, dass die Dateien in den erstem 30 Zeichen nicht gleich sein dürfen, um dann die DOS-Dateinamen noch zuordnen zu können.

    Zur Not entscheidet das 30. Zeichen, ob die Datei
    mp3sav~1
    oder
    mp3sav~2
    heisst.

    Das heisst, du musst eine Unterscheidung in den ersten 30 Zeichen des Dateinamens erschaffen.

    interpret - album -01- liedname
    interpret - album -02- liedname

    Dabei dürfen 0 und 2 schlimmstenfalls die Zeichen 29 und 30 sein.

    Sonst musst du z.B. -01- gegen >01< tauschen oder sonstwas anstellen.

    MfG

    Schugy
     
  9. sulamando

    sulamando ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    weißt du eine andere möglichkeit, auf die vollmundig von winoncd versprochenen 128 zeichen zu kommen? ich habe alle möglichkeiten ausprobiert, mit joliet, ohne ...alles bringt keinen erfolg
     
  10. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    wenn du Joliet deaktivierst, befindet sich auf der CD nur das Dateisystem iso9660 und dieses unterstützt keine langen Dateinamen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen