Langsamer Log-out-Vorgang

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Gast, 14. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hi

    XP braucht bei mir sehr lange (90 Sekunden), bis ich abgemeldet bin. An den Treibern/Einstellungen kann wohl was nicht stimmen.

    Danke

    MfG
    Gamer3000
    [Diese Nachricht wurde von Gamer3000 am 14.08.2003 | 15:29 geändert.]

    [Diese Nachricht wurde von Gamer3000 am 23.08.2003 | 18:54 geändert.]
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Es kommt ab und zu ne Meldung, dass die Logitech-Treibersoftware nicht beendet werden kann. Ich weiß nicht warum. Was kann ich tun?
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Habe ihn auch auf 2000 gesetzt.
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Beim erstgenannten Tipp auf keinen Fall die Zeit für "Waittokill...." auf 1 setzen, sondern auf 2000 (lies den Tipp mal genau durch ..)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Der erste Tipp hat nix gebracht.
    Es muss wohl an was anderem liegen.
    Werde heute Abend die anderen Tipps ausprobieren.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Werde ich heute Abend ausprobieren,
    Danke.
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    dann führ mal diesen Tipp http://www.windows-tweaks.info/html/shutdowntuning.html und http://www.windows-tweaks.info/html/shutdowntuning-2.html aus. Beide sind auf der bereits geposteten Seite ebenfalls enthalten (ein Besuch der beiden Seiten lohnt sich wirklich ...)
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Heute morgen ist es noch schnell heruntergefahren. Danach habe ich Treiber von meiner Audigy 2 und die Logitech iTouch installiert, erst seitdem brauchts länger, eben knapp eineinhalb Minuten, vorher warens ein paar Sekunden.
    [Diese Nachricht wurde von Gamer3000 am 14.08.2003 | 15:30 geändert.]
     
  9. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    vielleicht klappt es damt :-)

    Mit einem Registry Eintrag kann man Windows XP anweisen, laufende Programme automatisch vor dem Herunterfahren
    zu beenden, anstatt jedes Progi einzeln zu schließen. Gehe zu HKEY_CURRENT_USER\CONTROL PANEL\DESKTOP
    und weise AutoEndTasks den Wert 1 zu.

    Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control und weise der Zeichenfolge WaitToKillServiceTimeout den Wert von 3000 anstatt 20000 Millisekunden zu, jetzt wird alles was nach 3 Sek. nicht beendet wird gekillt, was das lästige Warten verkürzt. Sollten Fehler auftreten muß man in 1 Sekunden Schritten hochgehen.

    quelle: http://www.pqtuning.de/
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    demnach müsste XP wenn}s in deiner Bude "Rattenkalt" wär innerhalb von 1-2 Sekunden runterfahren - das ist }ne Logik ?!? *kopfschüttel*

    Nach einer Neuinstallation sollte man sein XP optimieren, u.a. mit BootVis (download via Google zu finden) und/ oder auch mit diesen Tipps hier http://www.xp-tipps-tricks.de/modules.php?op=modload&name=Sections&file=index und http://www.windows-tweaks.info/html/windowsxp.html

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen