1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Langsamer Speicher- u. Lesedurchsatz

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von morepower001, 29. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. morepower001

    morepower001 Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    178
    Hallo!

    Mein PC:
    AMD Athlon 1200 Mhz Thunderbird
    512 MB DDR-RAM (PC2100, 266 Mhz)
    Asus A7M266 (BIOS Rev. 1004A)
    Geforce4 TI4200
    120 GB

    Ich habe folgendes Problem: Habe mit dem Tool Aida32 3.70 ein Benchmark im Speicher- und Lesedurchsatz gemacht. Das Ergebnis hat mich geschockt!

    Habe beide Ergebnisse mal online gestellt unter:
    http://www.8ung.at/bogensport-osttirol/Speicher_Schreibdurchsatz.gif
    http://www.8ung.at/bogensport-osttirol/Speicher_Lesedurchsatz.gif

    Beim Schreibdurchsatz liegt mein PC hinter einem Athlon 600 mit PC100 SDRAM!!!
    Und beim Lesedurchsatz liegt mein PC hinter einem P4 1.6 mit PC133 SDRAM!!!

    Normalerweise müsste der Durchsatz fast das Doppelte betragen.
    Habe auch noch die Übersicht online gestellt, falls mir keiner glaubt, dass ich wirklich DDR-RAM habe:
    http://www.8ung.at/bogensport-osttirol/Uebersicht.gif

    Weiss jemand, wie man dieses Problem beheben kann?
    mfg Chris
     
  2. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Hallo Chris,

    Du hast kein Problem, jedenfalls kein richtiges! Dein Computer arbeitet, Du spielst damit und schläfst nicht davor ein, nehme ich an!

    Die Frage von Speicherdurchsatz ist eine Frage der Architktur des Chipsatzes und dessen Zusammenspiel mit dem entsprechenden Prozessor sowie der RAM-Frequenz. Wenn Du da "supperschnelle Werte sehen willst, dann must Du halt Geld ausgeben für ein neues System, zb. ein P4,3000MHZ und dem Chipsatz Intel 875P mit Dual-Channel-RAm 3200, hier kannst Du dann knapp 5000 MB/s lesedurchsatz haben und knapp 2000 MB/s Schreibdurchsatz.

    Und mal ehrlich, brauchst Du sowas wirklich?

    Gruss Biggi
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    - die entsprechenden Chipsatz-Treiber sind installiert?

    - RAM-Timings entsprechend dem RAM eingestellt, wenigstens auf SPD, bzw. den-RAM-Takt auf 133 MHz gestellt (Handbuch mit dem Kapitel der BIOS-Settings dazu nehmen)?

    Gruss

    Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen