1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Laptop geht unter Volllast aus???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von zackomat, 22. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zackomat

    zackomat ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich brauche Hilfe bei folgendem Problem:

    Bei rechenintensiven Anwendungen wie z. B. Rennspielen usw. wird der Laptop innerhalb kürzester Zeit extrem Heiß und geht dann aus. Ich muss anscheinend dazusagen, dass ich ein Gericom Blockbuster Laptop habe (ja, ja, ich weiß, ...selber schuld:aua: ). Bis vor einiger Zeit liefen die Spiele noch einigermaßen, der Lüfter ist bei dem Teil ja sowieso ständig an, aber jetzt geht irgendwie gar nichts mehr. Ich habe das Teil über 2 Jahre, mit Garantie ist also nix mehr.

    Meine Frage ist jetzt, kann ich da selber was dran fummeln, Lüfter tauschen oder was auch immer hilft und wenn ja, wie geht das und wo bekomme ich günstig die Teile (ebay?) ? Wäre super wenn mir jemand helfen könnte, ich will Rennen fahren!!!

    Ralf
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Vieleicht ist der Lüfter nur verdreckt ? Hast du den schon mal gereinigt ? Im Handbuch nachsehen wie man an den Lüfter kommt .
     
  3. zackomat

    zackomat ROM

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Jau,
    ich habe gestern noch ein bißchen im Netz gesucht und bin da auf den Staubsauger gekommen. Habe dann alle Lüftungsschlitze intensiv ausgesaugt und siehe da, jetzt geht's wieder. Die CPU Temp. im Normalbetrieb ist von vorher ca. 64°C auf jetzt ca. 34°C runtergegangen und die Spiele laufen auch wieder. War wohl nur verdreckt, hätte ich auch selber drauf kommen können. Trotzdem danke für die Antwort.

    Ralf
     
  4. sprint

    sprint Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    144
    Da hast du nochmals Glück gehabt! Wenn du nämlich die Staubsaugerdüse an die Lüftungsschlitze hälst, wird durch den Sog der Lüfter in Gang gebracht. Und das womöglich schneller, als er sonst drehen würde.
    In diesem Fall arbeitet dein Lüfter umgekehrt, und erzeugt durch Drehbewegung Strom!! :eek:
    Dieser wird ins MB eingeleitet und da kann es schon mal vorkommen, dass es nach verbrannten Leiterbahnen riecht......... Dann ist das Teil wirklich hinüber!
    Im Falle eines Gericom Nb würde man das als ehrenhaft bezeichnen. :bussi:

    Das nächste Mal, Kühlkörper und Lüfter entweder freilegen, oder den Lüfter mit einem dünnen Kunststoffstab (Lolly) zum Anhalten zwingen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen