Laptop von Start bis zur Nutzung - 3 Minuten

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von jabugo, 15. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Da es sich wohl nicht um ein Hardwareproblem handelt, hoffe ich hier nicht im falschem Unterforum zu sein.

    Das ganz neue Medion Laptop MD 95500 startet bis willkommen und Desktop ganz normal. Zeit unter eine Minute. Danach über eine Minute lang - keine Reaktion auf Eingabeversuche. Dann erscheint in der Taskleiste die Meldung vom SP2 Sicherheitscenter: Ihr Computer ist gefährdet, kein Firewall installiert. Das ist aber gar nicht der Fall. Weitere 40 Sekunden verschwindet diese Meldung und ich kann loslegen.

    Wie ist das erklärbar?

    Danke und Gruß Jabugo
     
  2. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Hallo,

    über "Start ->Einstellungen ->Systemsteuerung -> Sicherheitscenter" mal nachschauen. Unten kannst Du "Firewall"
    auswählen und schauen, ob die Windowseigene aktiviert ist.

    Die Warnungen, die angezeigt werden sollen, kannst Du unter
    "Start ->Einstellungen ->Systemsteuerung -> Sicherheitscenter"
    links unter Ressourcen "Warnungseinstellungen des Sicherheitscenters ändern" auswählen.

    Wenn die Windowseigene Firewall aktiviert ist, sollte deine Meldung nicht erscheinen, wenn Du eine Software-Firewalllösung eines anderen Herstellers besitzt, schaue nach, ob diese aktiviert ist. Falls ja, wäre es immerhin möglich, das Windows diese nicht kennt. Zumindestens anfänglich soll es bestimmte Produkte gegeben haben, die Windows schlicht übersieht.

    Zum Thema langsamer Start: 3 min erscheint mir nicht zu lang.
    Wenn der Desktop erscheint, sind noch nicht alle Dienste hochgefahren, Netzwerk und Firewall brauchen auch ne Weile.

    Mfg

    LostCyrix
     
  3. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    bootvis von Microsoft herunterladen und installieren
     
  4. Cidre

    Cidre Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    938
  5. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Solange hier über die verwende Firewall und die zusätzlich installierte Software das große Schweigen herrscht, sollte er gar keine Tipps bekommen. :rolleyes:
     
  6. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Sorry!

    Ich war nur mal einige Zeit unterwegs.

    Die Firewall ist die von Windows. Was anderes wurde nicht installiert. Wenn die Sicherheiswarnung in der Taskleiste erscheint, ist es nicht möglich wie vorgeschlagen vorzugehen.

    Klicke ich auf die Meldung in der Taskleiste, öffnet sich das Sicheheitsfenster und da ist zu sehen, dass die Firewall deaktiviert ist.

    Klicke ich dann da auf "Warnungseinstellungen des Sicherheitscenters ändern" auswählen. tut sich gar nichts.

    Wie berichtet, erledigt sich das Problem nach ca. 40 weiteren Sekunden von selbst. Dann ist die Fireall plötzlich wieder aktiv. Erst danach kann gearbeitet werden.

    Ein weiterer PC mit SP2 benötigt um arbeiten zu können ca. eine Minute. Einer ohne SP2 (der ist nie im Internet) ganze 35 Sekunden. Wieso braucht das Notebook 3 Minuten?

    Nahezu sicher bin ich, dass das Notebook bei der Inbetriebnahme innerhalb einer Minute arbeitswillig war.

    An Software wurde bisher nicht viel installiert. Skat, Doppelkopf, DVD-Shrink, 3,2 Decrypter, Magix-Musikbearbeitungsprogramm Cleaning Lab und Clone CD. Die sind auch alle auf einem der anderen Rechner....

    Alle Updates von Windows wurden gemacht. Aber was ist bootvis?
    Sorry, aber ein erfahrener Anwender bin ich (noch) nicht.

    Die Links mit den Tipps von Cidre werde ich mir ansehen.

    Danke und Gruß
    Jabugo
     
  7. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das sehe ich aber völlig anders.Es wäre ja ein Missverständnis, Bootvis sei nur ein Tool, um den Bootvorgang zu optimieren.Dazu sollte und muss man es in der Tat nicht einsetzen.Es ist aber das Tool, welches die besten Möglichkeiten bietet, den Bootvorgang komplett zu analysieren und die Ursachen für Bootverzögerungen ausfindig zu machen.
     
  9. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Kannste ja anders sehen. Ich halte es für überflüssig, solange die Ursachen nicht geklärt sind (und auch sonst). Der Rechner bootet ja.
     
  10. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Nochmals,

    Bitte lass dem Rechner doch zuerst die Möglichkeit, durchzustarten, bevor du wild rumklickst. Wenn meiner die Dienste startet, erreiche ich durch wildes klicken auch nur ne weitere Verzögerung :no:
    Dann sei so freundlich, ihn die 40 sek in ruhe zu lassen.
    Danach folgst du den Anweisungen, überzeugst dich, das die Firewall auf aktiv steht und schaltest die Sicherheitswarnungen einfach alle aus.
    Hast du evtl irgendwelche Dienste im Autostart, die zusätzlich Zeit benötigen? Deaktiviere alle nicht benötigten Netzwerkkomponenten.
    Im Zweifelsfalle gibst Du unter "Start ->Ausführen" mal cmd ein.
    Daraufhin tippst Du ins DosFenster ipconfig /all >netz.log
    und suchst die Datei unter "Start ->Suchen", doppeltklickst sie und postest sie hier. Dann sehen wir ein wenig mehr.

    Im Übrigen gibt es zb bei www.Ashampoo.de den Winoptimizer
    Da kannst du ne Demoversion ziehen und erst mal alles soweit optimieren und den Registriecleaner durchlaufen lassen. Weiterhin kannst du die Automatisch gestarteten Dienste sehen.

    Dann poste ruhig mit den neuen Erkenntnissen nochmal.

    Mfg

    LostCyrix

    PS: Bitte verbessert mich, wenn ich es nicht nachvollziehbar erklärt habe
     
  11. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Ich kann nur jedem, der sich nicht genau auskennt, dringend raten, die Finger von irgendwelchen Optimizern oder Cleanern zu lassen, egal welche wohlklingenden Namen sie auch tragen.
     
  12. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    ...richtig!!!! das habe ich auch andere Leute auch empfohlen. Mittlerweile diese Cleaner räumen alle Sachen auf und nachher muss man die Sachen wieder installieren...... :flame:
     
  13. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    Ich danke Euch zunächst für die erteilten Hilfen und Ratschläge.

    Leider haben die bachteten und durchgeführten Schritte wie hier und in den Links beschrieben - keinerlei Erfolg gehabt.

    Da ich ja noch nicht viele Programme installiert hatte, habe ich den Wiederherstellungspunkt des Tages der Inbetriebnahme gewählt. Nach der Erst-Inbetriebnahme vor 3 Wochen, war der verzögerte Zugriff besonders auf das Internet nicht vorhanden.

    An der Wiederherstellung arbeitet das Notebook noch. Werde dann T-Online 5,0 statt 6,0 installieren und hoffe, dass es dann wieder ok ist. Berichte dann, ob meine Erwartungen-auch in Hinblick auf den Zugriff aufs Internet erfüllt wurden.

    Gruß Jabugo
     
  14. Cidre

    Cidre Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    938
  15. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ich halte es für Otto-Normal-User sogar für gefährlich, nicht umsonst ist es nur noch für Developer zu haben, nicht für Enduser.
    http://www.microsoft.com/whdc/system/sysperf/fastboot/bootvis.mspx
    Wer damit herumbastelt, braucht sich nicht zu wundern, wenn gar nichts mehr geht...
    Ebenso geht es den meisten Usern mit irgendwelchen Dreckstuningtools.
    Die zerstören das System mehr, als sie dem User helfen und da spielt es keine Rolle, ob die "Optimizer" von Ashampoo kommen oder TuneUp heißen...
     
  16. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Um das nutzen zu können, muss man nicht Programmierer sein.
    Nochmal : BootVis ist ein herrvorragendes Analyse-Tool.Wer BootVis mit einem Optimizer-Tool gleichsetzt, hat seine Möglichkeiten verkannt.
     
  17. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Hi,
    ich gebs auf und werde mich an dieser Stelle ausklinken.

    Es deutet ja evtl auf Netzprobleme hin, aber ohne IP-config sehe ich mich ausserstande zu erkennen, wie das Netz aussieht.

    Niemand weiß, ob ein Router beteiligt ist, oder ppoe.

    T-online runterzuschmeißen, halte ich auf jeden Fall für eine gute Idee. Spätestens, wenn die Idee kommt, Outlook einzusetzen, ist das nächste Thema offen :D

    Mfg

    LostCyrix
     
  18. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Wie meinen?
     
  19. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Weil man spätestens dann eine Verbindung an der T-online Software vorbei braucht.
    Hatte da schon Kandidaten.

    Mfg :rolleyes:
    LostCyrix
     
  20. jabugo

    jabugo Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    177
    So wie es aussieht, spielt Ihr alle in einer völlig anderen Liga als ich....

    Ich hatte heute stundenlang Besuch und es hat mich aufgrund der eingegangenen Beiträge zwischendurch in den Fingern gejuckt weitere Fragen zu stellen. Habe mich zwischendurch zum PC weggestohlen und reichlich böse Blicke von meiner Regierung erhalten.

    Diese Fragen möchte ich noch gerne später an Euch richten und auch mitteilen wie es mit meinen Netzwerkeinstellungen beschaffen ist/war.

    Vorab möchte ich mitteilen, dass die Systemwiederherstellung auf den ersten Tag der Inbetriebnahme des Notebooks erfolgreich war. Auch nach Neu-Installation der zuvor verwendeten Programme, habe ich darauf Zugriff nach 35 Sekunden und ins Internet komme ich nach 50 Sekunden.

    Drei Minuten können demnach doch wohl (wie hier mitgeteilt) nicht normal sein.

    Gruß Jabugo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen