1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

laufwerksänderung D: zu C:

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von zizumul, 15. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zizumul

    zizumul ROM

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    3
    hi leute hab ein prob.........

    mein system sieht so aus ich hab 3 festplatten

    C:/win2k 20 GB
    D:/winxp+G:120 GB
    f:lager 40 GB

    ich will die c platte löschen oder ausbauen oder wenns geht in d umwandeln.meine frage ist wenn ich d in c umwandel macht er auch dann die pfade richtig?ich kann ja in der registry die laufwerke umbennen oder mit proggis wie partion magic aber gehen dann net alle pfade verloren?wenn ich c: abklemm bootet der rechner net nt....fehlt sagt er dann.ich will nicht unbedingt das sys neumachen wär gut wenn mir jemand helfen könnte.win 2k war zu erst drauf danach hab ich erst win xp draufgemacht

    im vorraus thx ZiZuMuL
     
  2. gehnie

    gehnie Byte

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    47
    Welche Platte läuft als Master? Wenn c:, dann müsste es reichen, wenn du d: zum Master machst und c: zum Slave. XP wird dann zum Betriebssystem und wandelt die Laufwerksnamen um. Partition Magic hat aber auch die Möglichkeit, die Pfade zu korrigieren. Die Master Slave Festlegung geschieht über die Steckbrücken an den Festplatten. Hat bei mir nach Installation von XP prima funktioniert, alle Daten waren noch vorhanden.
     
  3. zizumul

    zizumul ROM

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    3
    also wenn ich slave/master änder bleibt es trotzdem c: bzw D: also er ändert nicht d in c. d ist ja patitioniert in 2 teile D und E .....
    kann es daran liegen?ich muss wohl PM ausprobieren
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    WIE und WO die HD angeschlossen ist, hat keinerlei Einfluss auf die Laufwerksbuchstaben-Verteilung von WinXP oder W2K! Windows schreibt für jedes physikalische Laufwerk eine Kennung, des wegen nützt es auch nichts, eine HD, die bisher "c:" war auszubauen um die System- "D:" zur "C:" werden zu lassen. Da du zusätzlich auch noch zwei Betriebssysteme installiert hattest, wird es noch etwas komplizierter. An deiner Stelle würde ich die Daten sichern und XP neu installieren...
     
  5. [ST] Noci

    [ST] Noci Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    151
    Schon mal was von einem Bootsektor gehört?
    Beim booten ist das BS erst mal egal -- das Bios braucht erst mal den Pfad zu einem BS^^.
    Du kannst C ausbauen und mit der WinCD booten und über die Reperaturkonsole nach vorhanden BS suchen und sie dann in die boot-list eintragen lassen.
    Stell Dir das aber nicht so einfach vor, wenn Du das noch nie gemacht hast! Selbst ich muß jedesmal mir die möglichen Befehle anzeigen lassen, wenn ich soetwas bei jemandem machen muß.
     
  6. zizumul

    zizumul ROM

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    3
    das ist mir zu heftig :) da werd ich lieber sys neu machen aber thx für die antworten
     
  7. [ST] Noci

    [ST] Noci Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    151
    welch weiser Entschluß :saufen:

    als ich das, das erste mal mußte (weil kein backup :aua: ), habe ich 17 Stunden dabei gesessen und gezittert :bse:

    da ist das BS schneller neu gemacht :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen