Laufwerksbuchstaben

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tassadar2000, 28. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tassadar2000

    Tassadar2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Moin

    Ich habe ein kleines Problem. Ich möchte mir demnächst eine weitere Festplatte zulegen. Da ich jedoch schon jetzt mit meinen Festplatten, Kartenlesegeräten und USB-Sticks bei Buchstabe X angekommen bin, frage ich mich ob die Buchstaben auch über Z: hinausgehen können? wie bei Excel z.B. AA und AB etc.
    Ich weiß, ich könnte einfach mehrere Partitionen zusammenlegen, was ich jedoch nur als Ausweg machen möchte.
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Mag sein, das ändert aber NICHTS an der gefragten ANZAHL der Laufwerksbuchstaben.
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Bei Z ist Schluß - aber ich habe mir unter XP einige Laufwerke per Computerverwaltung direkt auf den Desktop gemountet - klappt prima :D
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Doch, die haben auch Laufwerksbuchstaben.
    Ich habe A120 installiert und Alkohol weist den Laufwerken maximal den Buchstaben Z: zu! Alle weiteren werden Alkoholintern dargestellt, nicht über Windows!
    Im Explorer ist bei Z: SCHLUSS!

    Emulierte / Simulierte Geräte sind nun mal etwas Anderes als physikalische! Das ist nicht nur bei Laufwerken so! Wenn Du zum Beispiel einen Parallel-Scanner ins System einbindest, wird ein SCSI-Port simuliert, obwohl Du gar keinen hast! Dort sind die Eigenschaften nunmal auch nicht die Gleichen, wie bei einem nativen.

    Noch einmal:
    Lauzwerk Z: und dann ist Ende!
    Unter Windows und was anderes war hier nicht gefragt!
     
  5. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Die haben dann keinen Laufwerksbuchstaben? Ich habe zwar A120 nicht installiert, könnte mir aber vorstellen, daß das ähnlich aussieht, wie bei meinem VirtualCD Drive. Das ist ganz normal im Gerätemanager als Laufwerk aufgeführt und hat einen Laufwerksbuchstaben. Wozu wäre so ein Laufwerk auch gut, wenn es sich nicht wie ein physikalisches verhalten würde.
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Weil das keine physikalischen sondern emulierte sind?
    Schon mal drüber nachgedacht?
     
  7. Tassadar2000

    Tassadar2000 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Kann ich also davon ausgehen, dass es NICHT möglich ist, und dass mich nur das Zusammenlegen von Laufwerken vorwärts bringt?
     
  8. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Wenn bei "Z" Schluß ist, wie kann man dann mit Alcohol 120% 31 virtuelle Laufwerke anlegen?
     
  9. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ich weiß das es nicht so ist ;)

    Bei Z ist definitiv Schluss.
    Du könntest auf einem NTFS Laufwerk einige "Leere Ordner" erstellen und die Partitionen dann in diesen Ordnern Beritstellen.

    J3x
     
  10. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    ... glaube ich mich zu erinnern, daß es dann mit A1, B1, C1, ... weitergeht !?
     
  11. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > Hast du das schon mal ausprobiert?

    Ja.

    J3x
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hast du das schon mal ausprobiert? :rolleyes:


    mfg. dedie :D
     
  13. wolves

    wolves Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    299
    Das is ja prima - Danke! :)
     
  14. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Genau so ist es, du importierst den "fremden" Datenträger. Das klappt auch mit Datenträgerübergreifenden oder (2003 bzw. gepatchtes XP Pro) gespiegelten Volumes.

    J3x
     
  15. wolves

    wolves Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    299
    @J3x
    :o ...also dann ... :cool:
    Hmm...mir weiterhin unklar, was passiert wenn ich aus
    irgendeinem Grund das System neuaufsetzen müsste?
    Könnte man also mit einem neuen XP, die vom alten XP
    angelegten dynamischen Volumes wieder importieren?

    salü


    PS:
    Ich würd's trotzdem nicht testen wollen. ;)
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Lesen? Und dann auch noch die Hilfe?
    Du kannst Ansprüche stellen! :D
     
  17. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > wenn XP eines Tages streiken
    > sollte, wären auch die Daten dieser Volumes verloren

    Das ist definitiv flasch!
    Mal die Hilfe zur Datenträgerverwaltung lesen ;)

    J3x
     
  18. wolves

    wolves Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    299
    Mutige können die auch unter XP möglichen dynamischen
    Volumes nehmen, sind sowas wie virtuelle Partitionen.
    Der Pferdefuß dabei...wenn XP eines Tages streiken
    sollte, wären auch die Daten dieser Volumes verloren... :(


    Hardwarebeschränkungen für dynamische Datenträger
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;254105

    Verwenden der Datenträgerverwaltung für die
    Konfiguration dynamischer Datenträger in Windows XP

    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;308424

    Vergleich von dynamischem Speicher und Basisspeicher
    in Windows 2000 und Windows XP

    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE;175761

    salü
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen