1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Lautstärkeabfall vom DVD-Player wegen PC

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von dashasch, 9. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dashasch

    dashasch ROM

    Hallo,
    ich habe ein Problem, welches ich nicht so einfach lösen kann.
    Hier mal meine Aufstellung:

    PC (Audigy 2 ZS) -> Klinkkabel auf Chinch -> NF-Entstörfilter -> Chinch auf Klinke Kabel -> Klinkverteiler, an dem dann PC, DVD und Verstärker dran hängen -> Klink auf Chinch Kabel -> Verstärker

    Wenn der PC an ist, dann ist ein deutlicher Lautstärkeabfall zu spüren, deshalb habe ich auch schon einen Entstörfilter eingebaut, da zusätzlich noch ein Brummen auftrat, nun jetzt ist der Lautstärkeabfall des DVD-Players nicht mehr so enorm (zuvor Flüsterlautstärke), aber immernoch deutlich merkbar.
    Wenn der PC aus ist klappt alles bestens, aber sonst nicht, egal ob ich DVD, TV etc. eingeschlossen habe, mit dem PC immer der Lautstärkeabfall, was kann ich machen? (Würde ein zusätzlicher Verstärker vor dem DVD-Player, d.h. vor dem Klinkeverteiler etwas nützen?)
     
  2. der barney

    der barney Byte

    was denn für ein verteiler?

    hängen soundkarte (out) und dvd player parallel an einem verstärkereingang?
    wenn ja, warum das denn?

    gruss
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Der Pegel vom PC wird einfach zu hoch sein im Vergleich zu den anderen Quellen.
    Abhilfe: Ein Mischpult. Gibts sicher auch in handlichen Ausführungen, ansonsten halt selber bauen. Ein Poti sollte notfalls reichen.

    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen