1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Lebensrettendes Mini-Labor fürs Handgelenk

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dottore007, 13. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. :bse:
    Die eierlegende Wollmilchsau am Handgelenk gab es schon mal. Auch hier hiess es, der Blutzucker und weitere wunderbare Sachen könnten ohne "Piekser" gemessen werden. das war ein Flop und einige Diabetiker haben viel Geld veloren für dieses Ding.
    Nun, als Arzt kann ich sagen, bis heute kann der Blutzuckertwert noch nicht zuverlässig (und damit brauchbar) ohne Blut gemessen werden. Das Gerät dürfte eine Mogelpackung sein. Sollte die Firma unumstössliche Beweise haben, dass das Ding funktioniert, lasse ich mich sehr gerne eines Besseren belehren.

    mit freundlichem Gruss, Dottore007
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen