leerlaufprozess

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von mixeryman, 24. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mixeryman

    mixeryman Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    17
    hatte jetzt bei meheren rechnern probleme mit dem leerlaufprozess, welches von dem system gestartet wird. meistens nimmt er über 95% der cpu in anspruch. bei einem rechner lies er den sound kratzen. wie kann man den prozess beeinflussen bzw. abstellen?
     
  2. abtodate

    abtodate Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2001
    Beiträge:
    14
    n Prozeß mehr, dann spuck\' ich dir ins Gesicht!". Oder ich sitze trommelnd am Tisch und warte auf ein Lebenszeichen des Rechners.

    Aber wahrscheinlich muß das so sein: Hat der Rechner nix zu tun, muß sogar die Leerlaufzeit optimiert werden...

    Frage ich mich nur (am Kopf kratzend): Was mache ich verkehrt???

    Ralf
     
  3. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Dieser Prozess R A U B T dir K E I N E Leistung.
    Ohne einen Exkurs in die Betriebssystemkonzeption, Prozessorarchitekturen und Programmierung unternehmen zu wollen geht es glaube ich nicht.

    Machen wir es einfacher:
    Wieviel ist 1+1? 2. Richtig.
    Stellst Du das in Frage?

    Deine Soundprobleme stammen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit
    von fehlerhaften Treibern

    a) möglicherweise Deiner Soundkarte
    b) möglicherweise des Chipsatzherstellers
    c) beidem
    d) zig andere Möglichkeiten von Geräteinkompatibilitäten
    oder Unverträglichkeiten

    Nicht dem Leerlaufprozess die Schuld geben, der tut nichts.

    oder
    a) einem mies implementierten PCI-Bus
    b) einem beschissen programmierten BIOS
    c) beides in Kombination

    Der Leerlaufprozess tut immer noch nichts.
    Glaube, was Du willst.
     
  4. mixeryman

    mixeryman Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    17
    wie erklärt ihr euch, dass dieser prozess mir leistung raubt?
    irgendwo ist da was falsch
     
  5. redmao

    redmao Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    48
    das ist doch wohl nicht ernst gemeint???
     
  6. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Es ist vollkommen egal, ob nun AMD-Prozessor oder Intel Prozessor. Den Leerlaufprozess kannst Du niemals killen, schonmal auf die Prozess-ID geschaut? Ist ja wohl 0. Erst danach kommen Prozesse, die Du auch beenden könntest (nicht alle!).
    Bei mir liegt der Systemleerlauf auf allen Maschinen wenn ich nichts daran arbeite auf 99%. Das ändert sich nur, wenn ich etwas schaffe und andere Prozesse Rechenzeit verbrauchen.
    Wenn Du den Leerlaufprozess beeinflussen willst, dann arbeite mit Deinem Rechner. Die Steuerung behält das Betriebssystem.Punkt.
    Deine Soundprobleme kommen von vollkommen anderer Stelle...
     
  7. mixeryman

    mixeryman Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    17
    dieser prozess nimmt bei xp prof und amd prozessor meine systemleistung runter, man merkt deutlich, dass die anwendungen langsamer werden, wenn dieser prozess ueber 95% hat, und bei einem rechner ist dies ein dauerzustand und vom sound her, habe ich ein kratzen beim hochfahren und runterfahren. und wenn ich mittels task-manager die prozess zu killen versuche, dann hoert man ganz klar genau jene 2 sound ereignisse. definitiv verbraucht dieser prozess bei mir ressourcen, welche ich nicht unter kontrolle bekomme. zudem sei gesagt, dass es bei einem intel prozessor nicht vorkommt, da habe ich 0 probleme mit diesem prozess. definitv liegt ein problem vor. fuer was der prozess gut, weiss ich selbst, jedoch nicht wie ich ihn beeinflussen kann, denn killen geht nicht (muss auch nicht sein). will ihn aber steuern koennen.
     
  8. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Während die anderen aufgeführten Prozesse tatsächlich die CPU nutzen, zeigt der Leerlaufprozess die CPU-Nutzung an, welche NICHT stattfindet. Der Leerlaufprozess läßt keinen Sound kratzen, was ist das denn für eine Feststellung?
     
  9. DonkeyKong

    DonkeyKong Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    167
    Ich hab WIN XP PROF und da verbraucht der leerlaufprozess auch so um die 95% aber! aber mein Rechner läuft sau flüssig! Die Anwendung verbraucht auch im Register Systemleistung 4% obwohl bei Prozesse 4% steht!
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    die cpu wird vom system in den energiesparenden haltmodus geschaltet und dadurch auch wesentlich in der temperatur gesenkt.diesen befehl hat auch schon win2k unter der haube.
    ich kühle meine cpu mit der software v-cool und meine cpu auslastung liegt dann auch bei über 90% allerdings immer nur für bruchteile von sekunden im gleichmäsigen takt.
    es wird also energie gespart und die cpu wird dadurch in der temperatur gesenkt. bedeutet also auch längere lebensdauer der siliziumkristalle aus denen die cpu gefertigt wird.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen