1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Leise Festplatte gesucht!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von NF, 4. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Hallo,
    Ich habe mir vorgenommen, mir eine schelle aber LEISE Festplatte zu suchen.
    Ich habe eine IBM DTLA 305040 (5400 U/min), die eigentich ganz korrekt ist-ich will aber nichts mehr von ihr hören. :-)
    Ich habe gehört, die Seagate Barracuda sollen besonders leise sein.
    Wenn ja, sind sie es alle und lohnt es sich auf die V zu warten, anstatt gleich eine IV zu kaufen? Wohlgemerkt, sie soll auch, insbesondere was die Zugriffszeit angeht, ordentlich schnell sein.

    Gruss,

    NF
     
  2. PC-Spezi

    PC-Spezi Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    26
    Hi,
    hab seit einigen Monaten die Seagate Barracuda IV (80GB) und kann nur sagen das sie zu den leisesten HDDs gehört, die ich kenne. Kein Vergleich zu meiner alten 40 GB Maxtor.
    Geschwindigkeit ist auch ok.
    Gruß
    M.
     
  3. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hallo NF!
    Das ist mal wieder eine Glaubensfrage, die besser durch das intensive Studium einschlägiger Testberichte erledigt werden sollte, denn Hand aufs Herz: Jeder, der hier eine Platte hat, mit der er zufrieden ist, wird im Brustton der Überzeugung behaupten, seine sei die leiseste, schnellste, zuverlässigste, größte und schönste HDD, die es überhaupt gibt. Rein menschlich kann ich das sogar nachvollziehen, denn wer steht schon gern als Depp da? Und dann gibt es noch die Klientel, die mal ein Problem mit einem Fabrikat hatten. Dann ist diese Marke das verrufenste aller verrufenen Produkte! :-)
    Ich habe in meinem Zweitrechner eine 8,4 GB DTTA und eine 13.6 GB DTLA von IBM drin und kann mich nicht beklagen. So unterschiedlich ist das!
    Jemandem die teuersten Produkte als Allheilmittel suggerieren zu wollen, das kann ich nicht so recht nachvollziehen. Wozu braucht ein Home-User sowas? Vielleicht solche, die nicht auf den Preis sehen müssen, aber das ist sicher eine klare Minorität.
    @NF!
    Schau Dich auf den HP der rennomierten PC-Zeitschriften um, lies deren Testberichte und dann entscheide nach Deinen Bedürfnissen und Deiner "Marie"! :-)

    Gruß Horst!
     
  4. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo!

    Es lohnt sich nur, eine leise Festplatte zu kaufen, wenn alle anderen Lärmquellen beseitigt sind oder minimiert wurden.

    Eine Platte, die sowohl leise als auch schnell ist, gibt es praktisch nicht, so daß es gilt, einen Kompromiß zu finden.

    Hast Du schon mal über eine Notebook-Festplatte nachgedacht? Die sind zwar etwas langsamer als normale Festplatten, dafür aber fast nicht zu hören und verbrauchen zudem deutlich weniger Strom. Leider sind die aber teurer als normale Desktop-Festplatten oder bieten weniger Speicherplatz. Weiterhin ist für Notebookfestplatten noch ein Adapter nötig, um sie am IDE-Anschluß betreiben zu können, weil in Notebooks aufgrund des Platzmangels kleinere Stecker nötig sind.

    Ein wichtiges Thema sollte man auch beachten:
    Ausfallsicherheit

    Im Endkundenbereich, sprich 3,5" IDE-Platten, herrscht ein großer Preiskampf. Jeder Hersteller versucht, die schnellste und größte Festplatte zu haben und dabei auch noch günstig zu sein. Daß hierbei die Qualität zu leiden hat, versteht sich von selbst. Bei der der DTLA-Baureihe von IBM ging das sogar soweit, daß die Platten bereits auf den Markt geschmissen wurden, obwohl die sich noch in der Entwicklung befanden. Hieraus resultierende Konstuktionsfehler bescheren der Reihe eine hohe Ausfallquote.
    Und damit stellt sich letztendlich die Frage, was eine hohe Geschwindigkeit bringt, wenn dafür der Rechner bei einem Ausfall, der damit viel wahrscheinlicher wird, für mehrere Tage lahm liegt und zudem Daten vernichten kann.

    Bei Servern wird daher gerne SCSI verwendet, weil hier Ausfallsicherheit vor Größe geht. Doch leider sind diese relativ teuer und zudem klein.

    Einen guten Kompromiß aus den genannten Punkten stellen daher letztendlich Notebookfestplatten dar, weil die Performance ausreichend ist und sie aufgrund des vorgesehenen Verwendungszwecks sehr robust sein sollten und zudem günstiger als (laute) SCSI-Modelle sind.

    Eine Seagate Barracuda Platte habe ich nicht, ich kann darüber also nichts berichten.
    Ich hatte eine 80GB Maxtor 3,5" IDE-Platte mit 7200 U/min. Die ist kaputt gegangen, und ich habe dann eine Samsung-Platte mit ähnlichen Werten als Ersatz bekommen. Die Samsung Platte ist deutlich leiser als die Maxtor.

    Henning
     
  5. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    ich habe eine barracuda 4 mit 80 gigabyte und 7200 umdrehungen seit neustem zusätlich drinnen und mann hört sie überhaupt nicht
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Ich habe eine Barracuda 4 im Rechner meiner Freundin und sie ist phänomenal leise , trotz 7200U/min kein Wimmern , Weinen oder sonstwas und auch die Zugriffsgeräusche sind fast nicht hörbar . Wenn man diese Platte ganz normal ins Gehäuse packt ist sie leiser als meine WD800B Gedämmt und freischschwingend gelagert !

    Die Barracuda 5 soll (hab noch keine getestet!) einen Tick lauter - aber noch immer sehr leise ! - sein aber auch bessere Leistung haben .

    Habe auch schon Samsung verbaut , die sind auch recht leise , von Seagate , Maxtor und IBM gibts jetzt auch Modelle mit FDB (Fluid-Drive-Bearing) habe aber auch noch keine von denen in Händen gehalten !

    MfG Florian
     
  7. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi

    also ich kann dir die Seagate nur empfehlen!
    Habe selber die Barracuda IV mit 60GB und die ist super leise! ;)

    Aber warum auf die Baracuda V warten?? Die gibt es doch schon ;)

    MfG

    René
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen