leise Festplatte

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von wetter-frosch, 12. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    Hi!
    Mal wieder ein Versuch den Rechner noch leiser zu machen...
    Nachdem ich nun die GraKa passiv gemacht hab, ein leises Netzteil von Bequiet erworben habe und den CPU Lüfter gegen einen Big Typhoon ausgetausch habe, bin ich mit dem Ergebniss zwar zufrieden, aber so richtig komplett leise ist er noch nicht. Schuld daran sind meiner Meinung nach noch die Platten (oder macht das Board (Asrock K7S8XE) auch Geräusche) Einmal stört nat. das Geräusch, wenn die Platte arbeitet, aber es gibt da auch noch ein dauerhaftes Hintergrundgeräusch, welches ich den Platten zuordne. Werde morgen auch mal testen und die Platten vor dem Booten trennen...
    Aber kann mir vorab schon mal jemand ne richtig leise Platte 200-300 GB empfehlen?
    Vielen Dank
    Gruß wetter-frosch
     
  2. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Vielleicht befestigst du mal die HDD nicht direkt ans Gehäuse in die Fächer, sondern machst dazwischen noch Gummistopfen dran, damit die Vibration gedämpft wird..Vielleicht ist das der Grund für dieses "Hintergrundgeräusch"
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Beschreibe das Geräusch mal etwas genauer.
    Gegen das Rasseln beim Zugriff oder Vibrationen, die ans Gehäuse übertragen werden, helfen Gummiaufhängungen oder Entkoppler
    Man kann die Platten auch so einstellen, daß die Zugriffsgeräusche nicht mehr ganz so stark sind (die Plattenköpfe halten nicht mehr ruckartig an, sondern werden leicht abgebremst).
    Gegen so eine Art Kreischen kann man leider nicht viel machen, das wird durch den Motor verursacht und wird mit zunehmender Drehzahl lauter - Du solltest in diesem Fall also eine Platte mit 5400 U/Min nehmen, auch wenn die langsamer sind.
    Abhilfe wäre ein Bitumengehäuse, in das die Platte verpackt wird. Siehe http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=4827

    Gruß, Andreas
     
  4. Andreas Merkel

    Andreas Merkel Byte

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Hi,

    falls du was leises brauchst dann empfehl ich dir eine Western Digital. Kauf in dem Fall ja keine Samsung. Die geht zB bei mir ab wie ein Maschienengewähr. Eine Seagate hab ich auch, die kommt aber der Western Digital in Sachen STILLE nicht hinterher.
    Gruß
    Andi
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Meine 80er Samsung (5400 U/Min) ist nahezu lautlos, die neuere 250er (7200 U/Min) bringt dagegen das ganze Gehäuse zum Vibrieren - kann man also so pauschal nicht sagen.
     
  6. Andreas Merkel

    Andreas Merkel Byte

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Naja, ich bin also von einer 300GB Festplatte ausgegangen. Bei den Großen kann ich die 300GB von WD versichern, dass sie absolut leise läuft.
    Eine Platte mit weniger als 7.200 U/min ist von vorn herein nicht zu empfehlen. S-ATA können ja fast schon das Doppelte an Geschw. vorweisen.
    Gruß
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    theroretisch ja, praktisch nein
     
  8. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    Hi!
    Vielen Dank schonmal für die nützlichen Tipps!
    Bin der Sache gestern Abend nochmal genau nachgegangen und habe das Vibrieren abgestellt, indem ich die Schrauben gelöst und nochmal angezogen habe...sollten wieder Probleme auftreten, werde ich erstmal auf die Version mit den Gummistopfen zurückgreifen. Nachdem ich alle Platten getrennt habe, stellte ich beim Booten jedoch fest, daß der Big Typhoon Lüfter noch relativ laut ist... Läuft mit 1400 U/min - bei meiner Feundin läuft ein 80er mit der gleichen Umdrehungszahl geräuschlos und auch meine 80er Gehäuselüfter hört man bei 1800 U nicht... Sollte ich hier nochmal nen anderen 120er auf den Bid Typhoon schrauben? Wenn ja- welcher empfiehlt sich da als leise und schafft die gleiche Leistung?
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Nein, die Lautstärke steht in direktem Zusammenhang zur Leistung. Du wirst so einen Lüfter also nicht finden.

    Ich habe meinen BigTyphoon mittels Poti meist auf 800 U/Min runtergedreht - da ist Ruhe.
    Von einer Drehzahl im Bereich ~1100 U/Min kann ich übrigens nur abraten. Da schwingt sich der gesamte Kühler bei mir dermaßen auf, daß man mit bloßen Auge die Vibrationen sieht. Ist wohl zufällig die Resonanzfrequenz des Kühlers und vermutlich die Ursache für das plötzliche Ableben meines Boards gewesen. Aber keine Panik - bei unter 1050 oder über 1150 tritt das nicht auf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen