1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Leiser PC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von revolverkopf, 11. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    .... ich habe eine neues Hobby ... meinen PC leiser machen.

    Mein Ziel: ... die Ruhe des ALDI-Rechners erreichen.

    Ich habe schon alles gemacht, was mir einfällt:
    1. Papst-Lüfter in Netzteil,
    2. Zalman-Fan-Controller eingebaut
    3. Festplattenlüfter über Zalman gedrosselt.
    3. Abblasende Lüfter = alle Papst
    4. Einblasende Lüfter = alle Papst
    5. Festplatte ist geräuschfrei, da WDD

    So, jetzt isser schon ziemlich leise - aber eben immer noch nicht auf "Aldi-Niveau".

    Wenn ich also jetzt den Seitendeckel abnehme, habe ich einen "Klangbrei", der keiner Komponente zuzuordnen ist. Die Komponenten sind in einem Big-Tower eingebaut, der zudem gedämmt ist.

    D.h. die Komponenten mit drehenden Teilen, die Lärm produzieren könnten, sind weit auseinander.

    Trotzdem kann ich den oder die Störenfriede nicht lokalisieren.

    Wie geht man nun sinnvoll weiter vor?

    Grüße vom sonnigen Niederrhein
     
  2. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ist zwar logisch, aber jedoch sehr aufwendig.

    Da ich gestern erst alles neu verdrahtet habe, durch den Einbau des Zalman-Controllers, möchte ich nicht nochmal anfagen.

    Durch den Zalm selbst kann ich ja alle Lüfter soweit runterregeln, bis ich Sie wirklich nicht mehr höre.

    Wie gesagt, jede Komponente für sich ist kaum hörbar. Nur insgesamt ist ein Klangbrei da.

    Nun will ich aber weitermachen - und das nicht planlos.
     
  3. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Nein, der CPU-Kühler ist noch drauf und sehr leise. Ist ein Silent II (oder so ähnlich) von Blacknoise. Der hat nen 80er Lüfter mit Drehpoti. Ich fahre ihn mit verminderter Drehzahl. Zusätzlich habe ich darauf noch einen 80er Papst geschraubt. Wenn der jetzt nicht mit genug Luftdruck und zudem geräuschfrei angeblasen wird?

    Der GRAKA-Lüfter ist noch drauf - aber eben nicht als Störenfried lokalisierbar (ASUS Gforce 4, 4200 ti).

    Also, wie ihr seht, habe ich schon einigen Aufwand betrieben und möchte nun zielgerichtet vorgehen und nicht auf Verdacht vorgehen.
     
  4. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich habe das bei mir so gemacht: alle gehäuselüfter weggelassen, dann immer kurz einen lüfter angehalten, auch den cpu lüfter (vorher habe ich die cpu im bios aber soweit wie möglich runtergetaktet und den lüfter nur für ca. 1 sek angehalten).

    bei dem einen rechner habe ich so den äusseren netzteillüfter (hec 350w) als schuldigen festgestellt, der andere rechner hat den lautesten lüfter auf der grafikkarte ---> passiv gekühlte grafik muss her. jetzt kannst du die anderen lüfter nacheinander wieder anschliessen und nach jedem testen, ob der rechner lauter geworden ist.
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Hast du den CPU-Kühler und den Grafikkartenlüfter auch gewechselt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen