leiser pc

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von wetter-frosch, 4. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    Hi!
    Ich möchte meinen Rechner zum Wohnzimmer-Media-PC ausbauen, um ihn irgendwann mal an einen LCD-TV anzuschließen und als Recorder, Musicstation und Surf PC zu nutzen...
    Aber bisher macht er noch mächtig viel Krach..
    Habe mir schon ein leises Netzteil von bequiet geholt 5er-420W.
    Aber richtig viel hat das nicht gebracht- da muß ich wohl noch an Przessorkühler und Grafikkarte ran...
    Also ich habe einen AMD XP 2600+ auf nem AsRock k7S8XE , der von einem Arctic Cooling Silent II gekühl wird, der nicht gerade leise ist... Gibts da ne Möglichkeit, den Kühlkörper beizubehalten und nur nen neuen Lüfter draufzusetzen, oder sollte besser auch der Körper getauscht werden...erstes würde ich mir nämlich selbst zutrauen. Welche Lüftermodelle sind die leisesten?
    Ja nun zum zweiten Störenfried- ich habe noch eine alte ATI Radeon 9200. Die wollte ich durch ein Passivmodell ersetzen...aber welches ist die Frage? In dem Vorschlag zu diesem Thema sind ja zwei Modelle aufgeführt-
    b) Gigabyte GeForce 6600 TurboForce, 128MB DDR 100,-€
    c) Gigabyte GeForce 6600 GT, 256MB 160,-€...
    Weniger Geld ausgeben ist sicher immer gut, aber man will ja auch was hochwertiges... ich bin bisher nicht so der Spielefreak, aber wie gesagt, wollte ich meinen Rechner in Zukunft mal an nen LCD-TV anstatt Monitor anschließen- und das sollte mit der Grafikkarte schon gehen. Macht die Version c) bei meiner CPU überhaupt Sinn? Achja und wie ist es mit der Abwärme? z.zt. hab ich noch keinen Gehäuselüfter, aber sicher brauch ich bei nen Passivkarte einen... in meinem Gehäuse könnte ich 2 80er anbringen (1 vorn/ 1 hinten) oder brauch ich da mehr Luft und damit ein neues Gehäuse? Fragen über Fragen und ich danke euch schonmal für Tipps und Antworten!
     
  2. I-v-o

    I-v-o Byte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    119
    hast du so ein borbone oder wie die heißen, son minni pc?
     
  3. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    nein- einen stinknormalen atx- minitower, aber das würde mich nicht stören- kommt in nen schrank neben dem TV
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    mh also dann würde ich mir nen leisen CPU Kühler kaufen, und den dann zusätzlich mit ner lüftersteuerung regeln.

    zum Thema Grafikkarten: schau mal in meine Signatur unter Slient PC FAQ

    gehäuselüfter von Revoltec oder Late Yoon die du auch ncoh an die Lüftersteuerung hängst,
    dann sollte ruhe herschen
     
  5. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    zur Lüftersteuerung muß ich mal gaaaanz dumm fragen...Wie funktioniert das? ist das ne Hardware oder Softwarekomponente und welche kannst du da empfehlen?
    Gruß wetter-froch
     
  6. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Wie warm wird denn die CPU derzeit bei Vollast? Arctic-Kühler gehören eigentlich schon zur eher leisen Sorte. Ggf. reicht es ja schon, diesen Kühler mittels Lüftersteuerung einfach zu drosseln (es wird einfach die Spannung für den Lüfter gesenkt, der dreht sich dadurch langsamer). Im einfachsten Fall sowas hier: http://www.geizhals.at/deutschland/a110625.html (wird zwischen Lüfter und Board geschalten und drosselt den Lüfter etwa auf die halbe Drehzahl).
    Mehr als 50..55°C würde ich der CPU aber nicht zumuten, also sollte es derzeit nicht mehr als 45..50° sein.

    Die Radeon9200 ist eigentlich auch schon recht sparsam und kann theoretisch auch relativ einfach passiv gekühlt werden, mit sowas hier: http://www.geizhals.at/deutschland/a150414.html - denn neu gibt es die Karte auch passiv: (siehe http://www.geizhals.at/deutschland/a54856.html )
    Die GF6600 schluckt schon ordentlich Strom und wird auch relativ warm, wenn sie passiv gekühlt wird und wenn eh nicht gespielt wird, reicht die 9200.

    Gruß, Andreas
     
  8. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    z.zt. wird die cpu unter normallast so 48°C warm... lüfterumdrehung- cpu- so bei 2400
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Dann probier Dein Glück doch einfach mit Lüftersteuerung und Passivkühlkörper, vielleicht noch 1-2 langsam (1000..1500 U/Min) drehende Gehäuselüfter, damit die Luft nirgendwo stehenbleibt.
    Schon auf 2000 U/Min ist der Arctic bedeutend leiser und bei 1500 sollte er unhörbar sein (zumindest außerhalb des Rechners und solange es die Temperatur zuläßt).

    Hat Dein BeQuiet eigentlich eine integrierte Steuerung für Gehäuselüftr? Früher hatten die sowas mal...
     
  10. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    Also ich meine das be quiet hätte ne steuerung... aber wenn ich das richtig verstehe, dann nur für die internen lüfter (laufen auch 3 min nach dem runterfahren nach und für angeschlossene gehäuselüfter- aber das wird dann wohl irgendwie automatisch laufen- also ich wüßte nicht, wie ich da einfluß nehmen kann- hab mich aber auch noch nicht groß damit beschäftigt...
    aber wenn die cpu- temperatur schon auf 48-50 grad unter normalen bedingungen ist, wäre sie dann nicht zu hoch, wenn ich den lüfter auf 1500 reduziere?

    die variante mit dem ausbau des lüfters bei der 9200 hört sich interessant an- wie bau ich denn da den anderen kühlkörper drauf und wo findet man nen ausreichenden (kann ich den doch nehmen, zu dem du den link gepostet hast, oder?)- der lüfter läßt sich ja problemlos entfernen
    gruß wetter-frosch
     
  11. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    naja, das nicht so unbedingt, meine cpu läuft bei vollast auf 70°C und AMD hält meist bis max 85°C aus...
    aber

    1) läuft der Rechner instabiler
    2) wird damit das Lebensalter stark verringert

    würde schon für n neuen lüfter tendieren
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Stimmt, man hat dann keinen Einfluß darauf, weil es temperaturgesteuert ist.
    Das wäre möglich, in dem Fall geht es eben nur bis 2000 runter oder es muß ein neuer Kühler her, z.B. Thermaltake Silent Boost
    Ich habe zwar diesen Kühlkörper selber noch nicht auf diese Grafikkarte gebaut, aber eigentlich ist er für Grafikkarten gedacht und die Montagelöcher auf Grafikkarten haben in der Regel den gleichen standardisierten Abstand. Man knippst einfach die vorhandenen Plastestifte an der Karte ab und motiert den neuen Kühler mit den hoffentlich mitgelieferten neuen Stiften. Ist relativ einfach zu bewerkstelligen.

    @erdin.ger: 70°C würde ich der CPU nur zumuten, wenn ich mir sicher sein kann, daß die ausgelesene Temperatur aus dem Kern der CPU stammt und nicht wie in 99% der Mainboards aus dem Sockel.
     
  13. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    Das mit dem neuen Grafikkartenkühler werde ich mal ausprobieren- wenns schief geht, kann ich mir ja immernoch (wie ursprünglich beabsichtigt) ne neue holen- aber muß man da auch Wärmeleitpaste auftragen?
    Den Prozessorkühler werd ich dann mal austauschen.
    Ich danke euch jedenfalls wie wild für die Hilfe!!!
    Gruß wetter-frosch
     
  14. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Ich kann mir eben nicht sicher sein, und das ist der Grund, warum ich mit einen neuen CPU Kühler gekauft habe (Silent Boost von Tt)
    Das System läuft sehr instabil, wenn ich BF2 gezockt habe, da die Temperatur schon ziemlich hochsteigt, und ich glaube nicht daran, dass 70°C der max. Wert meiner CPU ist, den diese bei BF2 erreicht...
     
  15. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ja Wärmeleitpaste sollte drauf.
     
  16. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    So... Habe den Grafikkartenlüfter entfernt und nen Kühlkörper von arctic cooling genommen, der eigentlich mit lüfter (hab ich abgeschraubt) für ne 9800 gedacht ist...bei sonem riesigen kühlkörper sollten eigentlich nichts schief gehen- und wenn die garfikkarte doch zu heiß wird? kann den anderen komponenten dann auch was geschehen?
    Nun muß ich mich noch mit dem thema prozessor befassen... ich habe da den zallman 7000 ins auge gefaßt- den gibts bei alternate ja in verschiedenen varianten (kupfer, alu... mit led usw). ist das ne gute wahl, oder gibts für meinen amd xp 2600+ (sockel a) noch was leiseres? bei tt big typhoon hab ich bedenken, daß er nicht ins gehäuse paßt...
    gruß wetter-frosch
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Welcher Arctic-Kühler genau ist es denn?

    Beim Zalman reicht theoretisch die AlCu-Variante, der Vollkupfer ist schwerer und kühlt minimal besser - aber wenn Du minimale Lautsärke erreichen willst, zählt jedes Grad...
     
  18. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also der 7000Cu ist gut, aber ter TT Big Tyhoon waäre besser.

    also wenn nur die Graka überhitzt passiert den anderen Komponenten nichts ( wenn sie nciht gerade abfackelt :D)
     
  19. wetter-frosch

    wetter-frosch Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    103
    der kühler der grafikkarte nennt sich vga silencer von arctic-cooling und ist wie gesagt eigentlich für ne ati 9500(pro)-9800(pro) gedacht, aber ich habe (wie bereits geschrieben) den lüfter abgeschraubt und nutze nur den kühlkörper
    http://www.hardware-mag.de/hardware.php?id=198
    sollte ja für ne 9200 ausreichen, wenns die auch in ner passiv-variante mit 50x50 kühlkörper gibt.
    gruß wetter-frosch
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    OK, der riesen Klopper sollte reichen, sofern das ganze Plastik auch entfernt wurde.
    Ich hab ne etwas modernere Version davon auf meiner 9800pro und den Lüfter eigentlich fast immer stark gedrosselt, ohne daß irgendwas überhitzt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen