1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

leises Netzteil

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jack9, 5. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jack9

    jack9 Byte

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    hi

    suche ein leises Netzteil so mit 350 bis 400W
    pc kommt zu mir ins Zimmer und wird über Nacht an bleiben.

    danke

    gruss jack
     
  2. Inquisitor

    Inquisitor Byte

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    74
    Stimmt. Wenn Du wirklich lärmempfindlich bist, mußt Du schon einiges an Geld ausgeben, um den PC wirklich absolut leise zu bekommen, das er Dich auch beim schlafen nicht stört.

    Ich habe auch ein lärmgedämmtes Gehäuse, ein Netzteil mit 12cm Lüfter das so gut wie nicht hörbar läuft, zwei Gehäuselüfter die eh schon sehr leise sind, und auf 7 V laufen, daher nicht mehr auffallen, und einen auf 7 V gedrosselten CPU Lüfter.

    Festplattenkäfig ist zusätzlich nochmal gedämmt, so das man die Platte wirklich nicht hört.

    Der Rechner ist tagsüber und auch Abends nicht zu hören, aber in der Nacht, wenn alles wirklich ruhig ist, hört man sogar sehr deutlich die Luft durch das Gehäuse rauschen, und das wäre zum nebenan schlafen sehr unangenehm, wenn man etwas empfindlich ist.

    Also wenn Du nebenbei pennen willst, dann mußt Du so umbauen, das Du alle Lüfter rausbekommst. Und die Festplatte auch so gut dämpfen, das man nichts mehr hört. Evtl. sogar eine besonders leise kaufen. (hab ne Maxtor mit Flüssiglagern, die is Top).

    Ein neues Netzteil allein wird da nicht helfen.
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Seasonic Low Noise-Netzteile sind auch sehr leise. Allerdings wird das Netzteil je nach Rechner-Ausstattung wohl nicht die lauteste Geräuschquelle in Deinem Rechner sein, sondern eher CPU-Luftkühler und/oder Gehäuselüfter. Falls der Rechner über Nacht arbeitet, wirst Du auch an Festplattengeräuschen keine Freude haben.

    Eigentlich brauchst Du für einen superleisen Rechner:
    • passive Wakü (es gibt von repack cooling einen todschicken und sehr teuren passiven Radiator)
    • schallgedämpfte Festplatten (kann je nach Dämpfung zu Temperaturproblemen oder längerer durchschnittl. Zugriffszeit führen)
    • evtl. low noise Gehäuselüfter (Papst, könnte bei passiver Wakü überflüssig sein)
    • low noise Netzteil
    • Gehäuse-Schalldämmung
    Natürlich weiß ich nicht, ob Du das eine oder andere aus dieser Liste schon hast. :)
     
  4. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi karl

    ok das300er hat 22A
    das465er 33A

    neuere geräte andre daten

    jeden tag kann sich was ändern

    man muss auf den laufenden bleiben

    wärend ich das schreibe ist es ohne weiteres möglich das es wieder neue produkte gibt

    ps
    das mit den kleinsten war ein versehen
    nimms mir nicht übel
     
  5. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    richtig
     
  6. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    ja weist du wenn du so wenig drin hast kommst du auch mit deinen 8A zurecht klar

    ABER es gibt ja auch freaks die einen hochleistungscoputer haben der viel strom braucht
    denen bleibt ein hochleistungs netzteil nicht erspart

    deswegen an das vorrausdenken der enermax(entwickler) netzteile was ich und die anderen die es brauchen ,für gut heissen

    zum
    speicher
    beim overclocking muss
    die spannung angehoben werden
    meist kommt noch ein zweiter oder vierter riegel dazu.
    möchte behaupten der energieverbrauch steigt
     
  7. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    ps
    hatte noch was wichtiges vergessen

    der einschaltstrom liegt um einiges höher als im vollastbereich
    da hilft es nicht viel die einzelnen kompunenten nur zu addieren

    wenn du noch fragen hast frag mich bitte
     
  8. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    15 A sollten es schon min sein
    mindestens bei modernen rechnern

    ich möchte es mal so ausdrücken
    die prozis werden immer leistungshungriger
    die graka auch
    der speicher immer grösser
    die zusatzgeräte immer mehr(festplatten dvd)
    die hitzeentwicklung auch
    jetzt die kühlung vom ganzen
    zb 10 lüfter oder wasserkühlung
    der grösste teil wird von der 12v spannung versorgt wegen der hohen leistung in watt sind dadurch geringere ampere möglich
    wie bei 5v oder gar 3v
    es ist sozusagen eine umverteilung der spannung da die leitungen für hohe stromstärken einen grossen querschnitt haben müssen
    ist der querschnitt der leitung unterdimensioniert wird es heiss bzw glühen
    auserdem muss mann den innenwiderstand berücksichtigen
    denke mal das meiste was ich geschrieben habe weist du wohl selber
    wenn die entwicklung so weiter geht wird man auch mit 30 A an die grenze stossen
     
  9. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    na klar
    wenn ich hinten am rechner lausche weht mir auch ein wind entgegen .sitze aber auch immer vorm rechner und wen ich schlafe nich tim wohnzimmer

    nu ja, spass beiseite

    selbst die kleinsten enermax netzteile liefern min 30A auf der 12v schiene.die wissen schon warum und wir auch
     
  10. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Habe auch 'nen CPU-Papstlüfter am laufen,das war's dann mit Lüftern bei mir im Rechner.
    Im Vergleich zu Vorher ist mein Rechner jetzt kaum zu hören,aber hinter dem Rechner ist das Enermax doch einigermaßen hörbar.
    Wenn Er sein Bett hinter dem Schreibtisch stehen hat ?
     
  11. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    bist du sicher das es nicht ein anderer
    lüfter ist
    oder hast du ne wasserkühlung

    ich höre alles andre mei mir nur das netzteil nicht
     
  12. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Ich habe ein Enermax-Netzteil (353 Watt) mit diesem besagten Regler.
    Ich habe den Regler auf "minimal" gestellt und bin dennoch nicht ganz zufrieden,habe mir ehrlich gesagt mehr erhofft (bin aber sehr lärmempfindlich).
     
  13. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    netzteile von zb enermax sind auch leise
    da kannste manuel die drehzahl einstellen wen es immer noch zu laut sein sollte
    die elektronik wird in der regelung eingreifen fals erforderlich.
     
  14. Jaga62

    Jaga62 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    28
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ooops! Von Enermax gibt's z.B. auch ein 300-Watt-Netzteil, das dürfte wohl kaum 30 A bei 12 Volt haben. Auch das 353-Watt-Netzteil von Enermax kommt vermutlich nicht gerade auf 30 A bei 12 Volt. Aber das soll nicht heissen, dass Enermax-Netzteile nicht empfehlenswert sind, im Gegenteil, das sind sehr gute Netzteile!

    Gruss,

    Karl
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Dafür kosten die Dinger ja auch einiges!
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    >15 A sollten es schon min sein
    >mindestens bei modernen rechnern
    Da gebe ich Dir recht.

    >die prozis werden immer leistungshungriger
    Kann man so nicht sagen. Der Thunderbird 1,4 (hab ich) war mit 72W bis lange Zeit der stromhungrigste AMD-Prozessor, erst der XP3000+ ist ein wenig drüber gekommen.
    Gut, der Athlon64 liegt um einiges höher, da er einen ziemlich großen DIE hat, aber ansonsten muß die ganze Wärme ja auch irgendwie abgeführt werden und Otto-Normal-PC-User will nicht unbedingt ne WAKÜ oder 10 Lüfter im Rechner haben.

    >die graka auch
    Da kann ich ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln, insbesondere was die NVidea-Monster angeht...

    >der speicher immer grösser
    Aber die Speicherspannung sinkt dafür, der Energieverbrauch dürfte somit konstant bleiben.

    >die zusatzgeräte immer mehr(festplatten dvd)
    Mir reicht eine Festplatte und ein optisches Laufwerk (ein DVD-Brenner kann doch so ziemlich alles)

    >der grösste teil wird von der 12v spannung versorgt
    Ist auch elektrotechnisch gesehen richtig.

    >wenn die entwicklung so weiter geht wird man auch mit 30 A an >die grenze stossen
    Finde ich trotzdem bissel übertrieben.
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Klärt mich mal auf, wozu braucht man diese 360W auf der 12V-Leitung? Ich komme jedenfalls mit 8A bestens zurecht.
     
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Hier ein paar Empfehlungen:

    http://www.low-noise.de/shop/shop.php?id=545

    HEC 300W, z.B. bei Vobis ( http://web.vobis.de/is-bin/INTERSHO...ZyA=?ProductID=C.zZWWZlZToAAAD1ams0vtX9&xyz=n ) hat zwar keine 350W, sollte aber für einen normalen Rechner ausreichen, da Markenqualität.

    Und ein wirklich unhörbares (max. 12dB):
    http://www.low-noise.de/shop/shop.php?id=544

    Wenn Du den Rechner nachts in den Idle-Zustand versetzt (z.B. mit VCool) dürfte bei temperaturgeregelter Lüftung eigentlich nix mehr zu hören sein außer der Festplatte o.ä.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen