1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Leistung CPU`s

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von peter075, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Hallo
    Ich habe hier ein altes P3 IBM NetVista System mit 933Mhz. Leider ist nun das MB defekt und ich bin auf der Suche nach einer Lösung. Da das System völlig ausreichend war für mich suche ich nach einer kostengünstigen Alternative. Leider hat das Netzteil nur max 155W(12V 4.2A, 5V 15A, 3.3V 12A) Komm ich hin mit einem billigen P4 Celi oder einem billigen Semperon mit onboard Grafik, HD und einem DVD Brenner? Oder wird es zu knapp mit der Leistung der Netzteils? Ich weiss, ein neues Gehäuse kostet nicht die Welt, aber das jetzige passt wirklich schön zum Fernseher.
    Danke für eure Meinungen
    Hanspeter
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Das Netzteil scheint ja wirklich genau auf das System abgestimmt gewesen zu sein. Da kann vermutlich kein Watt mehr rausgezogen werden. Und es ist sicher auch kein ATX?
    Ich würde an Deiner Stelle nach einem passenden P3-Board suchen, denn die 25W des P3-933 schaffen nur die aktuellen Notebook-CPUs, ein Sempron oder Celeron will allein schon um die 60...100W haben, siehe http://www.pc-erfahrung.de/cpu_tabelle.php?cputabelle=Desktop
    Was für ein IBM NetVista ist es denn genau? Weist Du vielleicht, ob das Netzteil wenigstens µATX ist?

    Gruß, Andreas
     
  3. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Hallo
    Danke für die Antwort. Also es ist schon ein ATX Stecker dran.....aber die Grösse des Netzteil ist einwenig speziell. Es ist ein NetVista GEG 6830.
    Gruss
    Hanspeter
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
  5. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Nein es sieht so aus als mATX. Aber jetzt mal im Ernst wenn ich nen Semperon mit 60W und ein neues Board mit onboard Grafik, ein DVD Brenner, ein 3.5"Floppy + ne Festpatte einbaue ,ist das schon zuviel?
    Gruss
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Unter Umständen: Ja.
    Aktuelle Boards bedienen sich überwiegend aus der 12V-Leitung und die ist bei Dir mit 4,2A angegeben, das macht also gerade mal 50W. Du kannst es ja versuchen und bei Bedarf (z.B. nicht bootender oder instabiler Rechner ) noch ein neues NT nachkaufen.
    Wenn Du ein Board findest, welches diese CPU hier unterstützt, könntest Du Glück haben. Ist aber leistungsmäßig nicht viel schneller als ein P3, daher wäre ein neues Board für den P3 vielleicht sinnvoller.
    Oder Du nimmst einen Sempron3000+, den Du mit vermindertem Takt und stark verminderter Spannung betreibst, dann schluckt der auch nur noch die Hälfte.
    Ein Athlon64-3000+ mit Winchester oder Venice-Kern ist auch noch sehr sparsam und auch noch etwas zukunftssicherer.
     
  7. peter075

    peter075 Byte

    Registriert seit:
    3. August 2001
    Beiträge:
    103
    Ok + danke für deine Ausführungen. Werde die Sache wohl nochmals überdenken müssen.
    Schönes Wochenende noch.
    Gruss
    Hanspeter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen