1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lexmark 1100 am USB-Port klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Batwichtel, 3. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Batwichtel

    Batwichtel Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    12
    Moin Users,
    Kann mir vielleicht einer helfen: Mein Laptop hat keinen Parallelport. Damit ich drucken kann habe ich mir ein USB/parallel-Kabel besorgt, incl. Treiber-CD.
    Mein Drucker ist ein Lexmark Color-Jet 1100, der am WIN 98-Rechner einwandfrei arbeitet.
    Auf dem Laptop läuft XP m. SP1+2 und ich kann manchmal nur halbe Seiten (aus Notepad/Editor) drucken, Testseite garnicht, und aus Office gibts nur Druckerfehlermeldungen. :aua:
    Von Lexmark habe ich mir schon den aktuellsten Treiber runtergeladen, ist aber auch nur ein "unidrv".
    Ich weiß nicht mehr weiter. :heul:
    Bin für jeden Tipp dankbar :bet:
    Danke, Dieter.
     
  2. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Schau doch mal ins BIOS ob da überhaupt der USB-Port aktiviert ist.

    Gruß Cheetah
     
  3. Batwichtel

    Batwichtel Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    12
    Habe drei USB 2.0 Ports und alle drei sind aktiv (Funkmaus, GPS, Speicherchips, USB-Stick, PDA-Synchronisation), alles funktioniert an den USB-Ports.
    Muß denn ein USB-Port für einen Drucker EXTRA freigegeben werden???
    Ich habe nämlich auch schon versucht andere Drucker daran zu betreiben und bin immer gescheitert. Bei einem Drucker weiß ich aber woran es lag: Canon LBP 460 Laserdrucker=reiner WIN-Drucker bis win98, es existieren keine Treiber für Win-XP.
    Ein weiterer Versuchsdrucker war mein Xerox Work-Centre 480, der zuckt auch nur ab und zu und macht sonst nix sinnvolles. Der ist aber nicht so wichtig, weil eh zu groß zum mitnehmen. Aber der Lexmark 1100 ist so schön klein, leicht und handlich für unterwegs.
    Erstmal Danke für dein Interesse, bin auf weitere Tipps gespannt. Ins Bios schaue ich jetzt trotzdem erstmal rein.
    Gruß, Dieter.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen