1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lexmark - Patrone selber auffüllen

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von schnuckelking, 14. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schnuckelking

    schnuckelking ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Servus!
    Ich habe keine Lust 36 Euro für ne neue Tintenpatrone hinzu latzen, und da es meinen Recherchen nach keine wirklichen No-Name - Alternativen für Lexmark (Z22) gibt, kam mir die Idee meine Patrone einfach selber aufzufüllen.

    Wer hat da Tips zu?
    Einfach oben aufbohren, mit (irgendeiner ?) Tinte auffüllen und mit Heißklebepistole zu machen?

    Wo krieg ich am besten so Refill-Tinte her?

    Danke im voraus..
     
  2. TSpawn1

    TSpawn1 Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    224
    Hallo!
    Bin auch `n bissel spät dran.
    Trotzdem einZusatztip:
    Hab auch nen Lex(3200) und fülle mit Tinte von:http//www.arceurope.de
    bin seit langem sehr zufrieden1
     
  3. froschvommars

    froschvommars ROM

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    1
    Leider hab ich diesen Beitrag erst jetzt gelesen.
    Ich selbst fülle die Patronen meines Lexmark-Druckers mit dem Nachfüllset der Firma Hepp Computer.
    Laut einem Bericht in einem CT-Heft letzten Jahres ist dieses empfehlenswert und übertrifft in einigen Kriterien (z.B. Lichtbeständigkeit...) die Güte der Original Lexmark-Tinte.
    Wichtig beim Nachfüllen ist allerdings, daß man es rechtzeitig durchführt. Wartet man mit dem Nachfüllen bis der Druck nur noch blass und streifig ist, so kann es sein daß die Patrone anschließend immer noch miserabel druckt und somit unbrauchbar ist.

    www.heppcomputer.de
     
  4. schnuckelking

    schnuckelking ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Danke für die Antworten!

    Dann werd ich mich mal ans bestellen und basteln machen!
     
  5. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    von hepp-computer. diese tinte ist sehr gut.

    für das nachfüllen brauchst du keinen bohrer.

    die scharzen haben oben auf den deckel eine öffnung. dort wird die tinte mit einer spritze eingefüllt.

    bei der farbpatrone mußt du den deckel mit einer rohrzange abziehen. ist am rand leicht verklebt. dann siehst du auf die farbkammer und sprizt die tinte rein. den deckel wieder auflegen und mit tesa fixieren.
    das wars
     
  6. chancen

    chancen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    203
    Hallo Nightangel,
    ich kenne die Quelle nicht mehr, weiß aber das es }ne seriöse Fachzeitschrift war. Da stand z.B. wörtlich drin, daß die Nachfülltinte des von mir zitierten TV-Senders in der Qualität besser, als die von HP ist. Ich kann das nur bestätigen, weil ich u.a.
    auch mit HP-Druckern und Xerox in der Firma arbeite und da werden nur die von mir genannten Refills erfolgreich eingesetzt.
    Die Druckerhersteller wollen natürlich, daß Du die teuren Originalpatronen einsetzt.
    Gruß Tschoko
     
  7. Waidlerbua

    Waidlerbua Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    331
    Probiers mal bei Pearl Onlineshop http://www.pearl.de
    Ich habe es schon mit Selber-Nachfüllen von Patronen probiert; bei schwarz hat es einmal funktioniert, bei Farbe hat es nicht geklappt.
    Außerdem habe ich auch schon eine schwarze bereits nachgefüllte Patrone gekauft; leider funktioniert diese auch nicht, so daß ich mir nun eine Original kaufen mußte. Kompatible Patronen gibt es meines Wissens nicht. Mein Resümee: Wenn ich gleich die Original-Patronen wieder gekauft hätte, hätte ich mir Ärger, eine Sauerei und Geld gespart.
     
  8. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Also das wär mir neu...
    Ich hab bisher immer nur gelesen, daß die Refills schlechter sind... was ja auch logisch ist... die Tinte muss ja auf den Drucker (Druckkopf) abgestimmt sein.
     
  9. chancen

    chancen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    203
    Hallo Ingo,
    für die Refills gibt}mehrere Anbieter, z.B. pearl. Ich habe gute Erfahrungen mit den Refills vom Shopping-TV-Sender QVC
    gemacht. Schau mal auf Videotext, wann die Rubrik Elektronisch Highligts gesendet wird. Da bekommst Du für einen Top Preis alles mit Zubehör in verschiedenen Füllmengen. Da brauchst Du keine Heißklebepistole, denn es liegen Bohrer, Kanüle und Gummistopfen mit bei. Außerdem }ne Anleitung für mehrere hundert Druckertypen. In einer Fachzeitschrift las ich mal, dass die Qualität der Tinte in den Refills z.T. besser sein soll, als die Tinte in den Patronen der Originalhersteller.
    Gruß Tschoko
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen