1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

LG 4163b - RAM - Schreibgeschützt!???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Vampiress, 29. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vampiress

    Vampiress ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Hab ein Problem mit Ram Rohlingen (und schon beschriebenen Ram´s)
    Hab den LG 4163b und habe INCd installiert - aber nun zeigt er mir zwar die Ram´s an und sagt "Noch nicht formartiert" - aber wenn ich sie formatieren möchte sagt mir Windoof "Der Datenträger ist schreibgeschützt!" - kann also nicht drauf zugreifen. hatte vorher nen andren LG Brenner, mit dem hatte ich schon Ram´s beschrieben. Auf diese kann ich zwar jetzt auch zugreifen aber nicht verändern - sind angeblich auch schreibgeschützt!!

    Hat jemand eine Lösung!??
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Benutze richtige DVD-RAM Treiber; zu finden auf meiner Homepage.
     
  3. sixdriver

    sixdriver Byte

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    8
    Was sind das für ominöse RAM-Treiber ? Ich habe mein LG 4163 angeschlossen und er funktioniert ohne irgendwelche Treiberinstallation einwandfrei !
    RAM-Disks behandelt er wie eine HD und sie läßt sich auch im Explorer formatieren usw. InCD braucht man nicht für DVD-RAMs !
    Nur für DVD-RW, die man wie HD ansprechen will. InCD macht nur Probleme....runter damit !
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014

    Gratuliere deinem Programmierkenntnissen - du hast Windows XP DVD RAM Unterstützung beigebracht - toll :rolleyes: :)
     
  5. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    DVD-RAM können unter Windows nur formatiert werden, wenn sie bereits vorformatiert sind. Es gibt aber auch jede Menge nicht formatierte RAMs zu kaufen, und genau dafür sind diese Treiber. Windows kann sonst mit diesen Dingern absolut nichts anfangen!
     
  6. 48crash

    48crash Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    10
    Verstehe nicht, warum ständig auf InCD herumgehackt wird. Ich hatte noch nie Probleme damit, läuft auf verschiedenen PCs ohne Macken.
     
  7. sixdriver

    sixdriver Byte

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    8
    Keiner hackt hier auf InCD rum. Ist nur nicht nötig zum handlen von DVD-RAMs !
    Hier ein Link, wo das Format recht anschaulich behandelt wird.

    @Whisky
    Ich besitze keine Programmierkenntnisse, bin nur engagierter User und bei mir hat es eben unter XP geklappt !
    Ich habe das Teil angeschlossen, Windows hats erkannt und ich konnte sofort damit arbeiten. Manchmal geht es doch auch einfach !
     
  8. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Dass das Beschreiben oder erneute Formatieren von vorformatierten (FAT-32) RAMs ohne irgendwelche Zusatzsoftware funktioniert, ist nicht weiter verwunderlich, denn man braucht keine Programmierkenntnisse zu haben, um WinXP die RAM-Unterstützung beizubringen; das beherrscht WinXP von Haus aus! Dahingehend muss ich whisky korrigieren. Das einzige, was WinXP wie bereits gesagt, nicht beherrscht, ist das Formatieren von RAMs, die nicht vorformatiert sind.

    Der erwähnte extra RAM-Treiber bietet das Formatieren jungfräulicher RAMs an, wobei nicht im Gegensatz zu Windows nicht nur FA-32 möglich ist, sondern weitere Dateisysteme (UDF) angeboten werden.
     
  9. 48crash

    48crash Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    10
    @sixdriver
    Im Text zu deinem Link steht sinngemäss:
    "Die Varianten I + II werden auch als Type I + Type II bezeichnet. Bei Variante zwei (also Type II) kann die Scheibe aus dem Cartridge genommen werden."

    Soweit die Theorie. Die Praxis, wie sie sich mir bietet: Vor mir liegen neue Ram-Scheiben von Panasonic, angeschrieben mit "Ready for DPRM, Double-Sided, Cardtridge Type 4, Disc Removable".

    Also, bei meiner Panasonic ist Type 4 removable und nicht "Type II".

    Wenn natürlich jeder Sch...hersteller etwas anderes macht, statt sich an eine Norm zu halten, ist es nicht verwunderlich, dass dann jeder User zu einem anderen Schluss und Ergebnis kommt.
     
  10. chicago

    chicago Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    60
    Hallo,

    ich wollte mal zu den Ram eine Frage stellen.
    Habe den selben Brenner LG 4163b, und habe mir einen TDK Ram geholt.... geht nicht .. passt nicht ....willnicht...

    Welche Rams muss ich mir den holen? Das schlimme find ich,
    beziehungweise fand ich im nachhinein das ich beide, Brenner und Ram zur selben Zeit im selben Geschäft geholt habe. Aber es sagte keiner du brauchst andere......

    Steh jetzt da mit TDK DVD-Ram, TypI / Rewritable Double Sided
    9,4 GB Side A 4,7GB, Side B 4,7GB...

    Chicago
     
  11. Vampiress

    Vampiress ROM

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    2
    hat mit meinem Vorgängermodell von LG ja funktioniert! die DAteien lassen sich ja auch anzeigen!!!

    Das Problem ist nur, dass sie angeblich schreibgeschützt sind! sogar die unformatierten!
     
  12. 48crash

    48crash Byte

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    10
    @chicago
    Es muss draufstehen: Disk removable.
     
  13. rklm

    rklm ROM

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    2
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen