1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

LG 8400B-Brenner und 800/870 MB-Rohlinge

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Ipfvette, 10. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ipfvette

    Ipfvette ROM

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    1
    Der o.g. Brenner erkennt 800 MB-Rohlinge (Intenso) als 87,8 MB, 870 MB-Rohlinge (?) als 703 MB. Der Brenner selbst wird vom System (AMD 450, 320 MB RAM, 60 GB WD / 6 GB WD...) richtig erkannt und er kann auch mit "normalen" Medien korrekt umgehen. Ich müsste jetzt aber eine Arbeitskopie von einer Lernsoftware ziehen. Auf der Original-CD stehen nebst einigen defekten Sektoren insgesamt 718 MB Daten. Deshalb wollte ich für diesen Auftrag ******* (3...) bemühen. Ich habe auch bereits ein Image auf der Festplatte, aber der Versuch, dieses auf den 800 MB-Rohling zu brennen, endete damit, dass auf der CD nur 87,8 MB Daten stehen - das sieht man auch an dem schmalen, beschriebenen Teil der CD. Wenn ich diese CD aber ins Laufwerk lege und mit "Eigenschaften" anschaue, dann zeigt mir der Explorer 718 MB an - die Cd lässt sich jedoch nicht starten, bzw. benutzen?!? Auch bei der Verwendung von WinOnCD 3.8 (mit neuestem Patch) werden die Rohlinge genau so falsch erkannt. Nero, das mitgeliefert wurde, möchte ich nicht verwenden, denn mit diesem Rechner restauriere ich alte Vinyls auf CD und die Filter von WinOnCD sind unschlagbar...
    Wer kann mir sagen, ob dieser Brenner tauglich ist, überlange CDs mit Kopierschutz mittels ******* zu brennen und welche Einstellungen ich dazu ggf vornehmen muss.
    Herzlichen Dank schon mal für die Unterstützung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen