1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Lidl-PC Targa Visionary PCX 3200 (Oktober 2004)

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Jan_Jansen, 18. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Lol, fernsehen im Arbeitszimmer darf ich (wer macht sowas schon), aber fürs Wohnzimmer ist die Kiste zu laut.

    Naja, der Rechner ist nicht so der Bringer. Wenn er so laut ist, macht der nicht viel Sinn als Fernseher. Für Office ist er überfrachtet, für Spiele ist die Graka zu lahm. Zudem kein Dual-Channel-Betrieb und die 512 MB sind bei Rechner >1000€ eh zu wenig. Bleibt Videobearbeitung und Bildbearbeitung.

    Der Rechner beschneidet sich durch seine unausgewogenen Ausstattung selbst. In keinen Disziplinen taugt er wirklich was. Weder als Multimedia-Center, als Office-PC oder als Spiele-PC.
    Und daher sind die 1099€ auch viel zu viel. Ein weiterer Beweis, dass PCs von der Stange eher selten wirklich was taugen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen