1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Liegt es am Netzteil?...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sNaKe0531, 5. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sNaKe0531

    sNaKe0531 Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    Hallo leutZ!

    Habe folgendes problem, wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.

    Also, Ich habe mir vor einem monat nen neuen rechner gekauft. Habe ihn angeschlossen, lief alles wunderbar, musste dann noch was ausbauen, bzw. wechseln, habe dazu den netzstecker gezogen. Nach dem wieder einstecken des netzkabels, fuhr der pc nich mehr richtig hoch, dermonitor blieb auf stand-by und der PC fuhr kurz hoch, während des hochfahrens, machte er komische geräusche, als ob ein motor zuwenig benzin bekommt. habe dann immer mal wieder netzkabel rausgezogen und inne ander esteckdose gepackt, da fuhr er wieder hoch, problemlos. ich mal wieder vom strom getrennt, selbe problem. nun is das immer so, wenn der pc nichtmehr am strom angeschlossen is, und wieder angeschlossen wird, bleibt er beim hochfahren so komisch stehen. Kann es sein, das es ein netzteil problem ist? ich habe nämlich sonst alles schon ausprobiert. ist ein 300Watt netzteil. [habe nen AMD Athlon Xp 1800+ prozessor und ne gf 2 GTS grafikkarte.]

    Dann noch eine kleine frage: Kann man einfach wärmeleitpaste bei der cpu drüber machen, obwohl man vorher nen wärmeleitpad benutzt hat? also, ich möchte nun doch lieber wärmeleitpaste (silber) haben.

    Liebe grüße

    snake
     
  2. sNaKe0531

    sNaKe0531 Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    also, habe mal versucht nur das netzteil, mit dem RAMstreifen, CPU/Kühler und HDD hochzufahren, war genau das selbe irgendwie. ich denke, das die geräusche vom board kommen. (is ein MSI KT3...)

    Weitere komponente, die eher sinnlos erscheinen, da es ja ohne die, auch net geht ;) :

    Grafikkarte Geforce 2 GTS 64MB
    DVD Laufwerk Toshiba 16/48
    CD/RW Brenner LG 40x/12x/40x
    IBM Festplatte 41GB 7200U/min (soll bald eine 80GB dazu)
    Netzwerkkarte von Realtech
    Soundkarte Soundblaster LIVE Player Dolby 5.1
    an den USB ports is folgendes: Toshiba CompactFlashCard Reader
    Logitech QuickCam Pro 4000

    Vielen dank erstmal, aber schön weiter antworten*G*

    LG

    Gerrit
     
  3. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Also dein Netzteil ist wie es ausschaut etwas schwach auf der Brust.
    Laut AMD sollte ein Netzteil bei einer CPU über 1Ghz mind. 20A auf 3.3V haben und 30A auf 5V.

    Ich könnte mir vorstellen dass das Netzteil Startprobleme hat weil die Kondesatoren durch das Trennen des Netzsteckers entladen werden und dann beim erneuten Start das Netzteil einfach überfordert ist ;)

    Lei dir am besten mal ein Netzteil aus, welches die oben genannten Spezifikationen erfüllt. Sollte damit der Fehler beseitigt sein, rate ich dir dazu ein neues zu kaufen.

    MfG

    René
     
  4. sNaKe0531

    sNaKe0531 Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    15
    also, ich habe ein Coba PS-300S mit 300Watt.

    16A bei +3,3V
    30A bei +5V
    12A bei +12V

    Woran kann es bitte genau liegen....:-/ *verzweifelt bin*

    is das echt nur sowenig wärmeleitpaste die man dort drauf macht?

    ertsmal vielen dank. hoffe auf weitere postes =)

    MfG

    Gerrit
     
  5. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi snake

    Also es könnte durchaus am Netzteil liegen!
    Viele 300Watt Netzteile sind auch viel zu schwach.
    Welche Amperewerte hat es denn auf der 3.3V und 5V Leitung?
    Schau mal auf den Netzteilaufkleber und poste mal die dort stehenden Werte ;)

    Zum WLP:
    Also bevor du Wärmeleitpaste benutzt, solltest du auf jeden Fall das Wärmeleit Pad entfernen!
    Danach einen stecknadelkopf großen Klecks der WLP in die Mitte des CPU Die\'s geben. Nun den Kühler wieder vorsichtig Monitieren.

    MfG René
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Dein Netzteil ist eher etwas knapp (streng genommen ist es zu knapp), eigentlich gelten folgende Mindestwerte:
    20 A bei 3,3 V
    30 A bei 5 V (dort würde es reichen)
    15 A bei 12 Volt

    Bei der Wärmeleitpaste ist es schon so, dass man nur wenig nehmen sollte.

    Frage: was hast Du für Komponenten drin (CD-ROM / DVD / Brenner / Floppy / Festplatten / Zip-Drive etc.)?

    Etwas, was noch wichtig wäre: was genau verursacht diese Geräusche? Die Festplatte? Könntest Du mal versuchen, alle anderen Geräte ausser der Boot-Festplatte vom Motherboard / Stromversorgung zu trennen? Desweiteren: was hast Du für eine Grafikkarte?

    Gruss,

    Karl
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dein netzteil sollte folgende werte haben:
    3.3 volt 20 ampere (darf auch mehr sein)
    5 volt 30 ampere
    12 volt 15 ampere

    wärmeleitpaste wirklich nur ganz wenig, wie dir bereits beschrieben.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen