Lineage: Frau löscht aus Rache Spieledaten ihres Ex-Freundes

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 21. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    LOL, mehr fällt mir nicht ein.
     
  2. M8

    M8 Byte

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    98
    DAS finde ich gut: Rache muss dem Opfer RICHTIG weh tun!
    Rache muss nicht teuer sein.

    Mich wersönlich würde interessieren: was hat der arme Kerl gemacht um SOLCH eine Rache zu verdienen?
     
  3. ghen

    ghen Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    16
    Hmm, Im ersten Moment fand ich es auch witzig, in nächsten aber schon eine Sauerei. Ich hab schon eine oder die andere Nacht mit Kumpels 'durchgezockt', Charaktere oder Städte aufgebaut. Es geht doch recht viel Zeit drauf und es schmerzt mal immer wieder, wenn man Charakteren von lokalen Spielen durch Unachtsamkeit verliert (wäre nicht das erste Mal). In diesem Fall soll es ja anscheinend aus purer Boshaftigkeit passiert sein, dann finde ich das nicht mehr lustig. (Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Frau genau wusste, was sie tat, da sie sich beim Onlinespielen genau bei dem Spiel kennen gelernt haben! - das war nicht als Scherz gemeint von der Frau)

    Ich denke, dass wir wohl in dieser 'neuen' Zeit solche Chraktere genau so ansehen müssen wie z.B. Modellbahnen oder Modellflugzeuge, deren Erbauer Tage oder Monate damit verbracht haben, diese liebevoll aufzubauen. (Vom Geld ganz zu schweigen, was man ja auch beim Onlinespielen irgendwo zahlt, angefangen mit dem Strom für den Rechner und Internetzugang). Und wenn eine Person die selbstgebauten Modelle seines Ex-Partners zerstört, hoffe ich, dass die wenigsten Leute dies als lustig ansehen.

    MfG, J_M
     
  4. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    Weibliche Eitelkeiten verletzt und es gibt kein schlimmeres Verbrechen für Frauen :cool:
     
  5. sonos

    sonos Byte

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    106
    Hm , es geht hier real darum das eine Frau einen Wert zerstört hat, der dem Mann richtig weh getan hat.
    Wer sagt denn das der Mann etwas böses getan hat, vielleicht ist die Frau einfach nur böse.
    Egal wie die Gründe auch liegen mögen, das zestören von Daten gleich welcher Art ist ein Verbrechen das mit empfindlichen Strafen belegt werden muss.

    An alle Schadenfrohen und möchtegern Emanzen die sich gerade gefreut haben das einer eine auf den Deckel bekommen hat, euch will ich mal erleben wenn euch einer etwas vergleichbares nimmt. Und zwar etwas was für euch den selben wert hat wie für ihn dieser account , da will ich mal sehen ob da noch einer von euch lacht. HAHAHA .

    Wenn mir jemand meine daten löschen würde, egal ob Spiel, Geschäft oder sonst etwas an dem ich Wochen sitzen muss um es zu erstellen, dann kann der jemand froh sein wenn ich in dem moment nur daran denke ihn anzuzeigen.

    (was anderes wäre es wenn er nacktbilder von ihr auf dem Computer hätte und sie die gelöscht hätte, das wäre in meinen Augen mehr als nur akzeptabel)
     
  6. sonos

    sonos Byte

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    106
    Hm ich hatte eine EX Freundin wie wünsche ich dir an den Hals.
    Es soll Frauen geben die dazu keinen Grund brauchen sondern nur aus reiner Verblendung so handeln in dem Glauben die geilste zu sein, und das recht zu haben alles zu zerstören was dem anderen heilig ist bevor man dann geht.

    Eigentlich habe ich ihr nur erklärt dass sie vielleicht nicht alle Frauen mit denen ich in irgendeiner weise zu tun habe dumm anmachen soll, da ich schlieslich nur rein geschäftlich mit ihnen zu tun habe.

    Willst du ihre nummer ? Mal sehen wie du dann hier postets.
    Du würdest die Todesstrafe für das Biest in Japan fordern ohne je danach zu fragen warum sie das gemacht hat.
     
  7. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Gerechte Strafe:
    Die Frau sollte vom Gericht dazu verdonnert werden,
    den Charakter wieder genau so aufzubauen wie er war. :)
    (Oder besser noch 20% besser, als ausgleich für den Ärger)
     
  8. sonos

    sonos Byte

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    106
    ok damit könnte ich auch leben. Allerdings sollte man hochrechnen wie gut der Charakter sein würde wenn der typi weiter hätte spielen können, und man müsste eine frist setzen ,dass das in einem bestimmten Zeitraum passieren muss.

    Sonst hat er seinen Charakter dann wieder wenn das spiel ausgelaufen ist und keine *** mehr weiß wie das hieß
     
  9. M8

    M8 Byte

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    98
    Hallo Sonos,
    "es geht hier real darum das eine Frau einen Wert zerstört hat, der dem Mann richtig weh getan hat. "
    RICHTIG!!!!
    Du hast es erkannt, Schatzi.

    Ich sagte mit keinem Wort, dass ich irgend jemandem etwas gönne, nur dass ich finde: Rache sollte gut gemacht sein und richtig weh tun.
    Hallo!!!
    Hier geht es um Rache, nicht Kuscheln!
    Rache muss individuell zugeschnitten sein - einen GTI Hengst, der stundenlang seinen Golf betüdelt, bestrafe ich doch anders als einen Kellerpupser, der seine Modelleisenbahn aufbaut.
    Dass Du das Pech hattest an eine Frau zu geraten, die psychisch gestört ist, tut mir leid für dich - aber es handelt sich aber in dem Fall nicht um Rache.
    So ist auch meine Nachfrage für den Grund gedacht (schade dass es einige Gutmenschen wieder nicht geschnallt haben) - sollte der Grund gut sein, finde ich die Rachetat klasse - sollte der Grund Eifersucht oder andere psychische Störung sein, ist es keine Rache, sondern dumpfe Zerstörungswut.
    Ich unterscheide das!
    Nichtsdestotrotz bin ich an der Nummer interessiert. Wer weiss, was ich über Dich erfahre???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen