Linus SuSe8 Kein Sound brauche Info!!

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von tauchernt, 15. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tauchernt

    tauchernt ROM

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    5
    Verwende Mainboard Elitegroup Typ der M841 Serie Typ K7MSO mit Soundonboard AC97 2.2.
    Läuf unter Windows einwandfrei, aber alle Versuche unter Linux hatten keinen Erfolg.
    Für ein heißen Tip währe ich sehr
    Dankbar
     
  2. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hi, na klar wie jesagt eine philosophische frage.
    Also wenn ich mit meiner kiste arbeiten will, dann soll weitestgehend alles laufen. Und dass zumindest weder mit man8.2 noch mit suse 8 auf meiner kiste zu realisieren.
    Bin z.B abendlang dagesessen um für meinen aureal vortex 2 onboard sound den proprietären treiber wie er auf sourceforge.net liegt zu kompilieren. Also erst haben mal die kernelsourcen gefehlt, bis ich dann endlich mal raus hatte was den das ist und wo ich die herkrich war bald schon der erste abend weg. Dann hat beim kompilieren immer wieder was gefehlt, also immer auf der suche. Zweiter abend wech. Dann am 3 abend wollt man 8,2 dass einfach nicht finalisieren. Also insgesamt waren 5 abende wech und ich hatte immer noch keinen sound. Meinen Scanner konnt ich auch gleich wegen null support abklemmen. Dann bin ich an so nem kleinen prog wie kisdndial zwei abende gesessen und wollt sich trotzdem nicht einfügen, dass wäre auch sehr wichtig gewesen, da der networkmonitor von man 8.2 fehlerhaft ist und die verbindung falsch anzeigt und mann nie sicher ist ob man jetzt offline ist oder ob der gebührenticker weiterläuft. Und und und.
    Also userfreundlich ist das nicht grad, oder.
    Bei WinXP (oder win2k dass ich immer noch für klasse halt) investier ich maximal 2 Stunden für ne install inclusiver all meiner progz. Und da funzt dann aber wirklich alles wie geschmierte leberwurststulle mit senf. Davon dann ein image gezogen. Innerhalb von 7 Minuten hab ich ein komplett virginales komplett os auf der platte mit dem ich wirklich alles anstellen kann was ich möchte.
    Aus diesen Gründen bleib ich bei ms weil ich naturelement auch noch andere sachen zu tun hab. Wenn ich basteln will geh ich in den keller.

    Zugegebenermassen find ich linux gut, dass das monopol nicht zu 100 steht. Gleichschaltung hatten wir mal.
    Nebeneffekt zusätzlich ist das nichts so mit argwohn betrachtet wird wie die sachen die aus redmond kommen.
    Deshalb ist der informationsfluss ms betreffend sehr gut und man kann sich sehr gut informieren und dementsprechend auch gegenmassnahmen ergreifen.

    Bin jetzt mal gespannt ob sich das kommende sp1 auf meinem mit dem legendären sadteam all xp versions activation crack und mit xp antispy und zone alarm pro 3.1.300 (dt.) abgeschottetes xp (sb) installieren lässt . Müsste eigentlich funzen, wegen regulärem key.

    Grüsse an die open source gemeinde, verfolge natürlich die fortschritte und werde bestimmt irgendwann in ferner zukunft mal wieder ein dualboot fahren.

    Shine on
     
  3. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Hallo Porcupine!

    Viele steigen auf Linux um, nicht weil Linux so viel besser als Windows ist, sondern um von Microsoft und Windows wegzukommen. Microsoft wurde in letzter zeit ja nicht gerade vertrauenswürdiger, das Unternehmen steht auch nicht gerade für transparenz und über die Firmenpolitik von Microsoft möchte ich gar nichts mehr sagen, sonst wird mir übel.
    Als (einfachste) Alternative mit einem gut dokumentierten Background, offenen und damit nicht geheimnissvollen Untiefen die es zu umschiffen gilt, bleiben Linux und BSD als kostengünstige Alternative. Klar ist das mit einem Aufwand verbunden, "einfach so" ist noch keiner auf Linux umgestiegen. Je mehr die aber tun und schaffen, ddesto mehr wird die Industrie darauf reagieren, man wird doch einen lukrativen Geschäftszweig nicht ein paar Programmierern überlassen, die frevelhafterweise das ganze um sonst machen und sogar um sonst anbieten oder diese verdammten User die angebotene Hardware mangels Treiber nicht kaufen. ATI arbeitet nicht um sonst fieberhaft an einem Linuxtreiber für Ihre neuen 9000/9700er Karten.

    >>WinXp ist meines erachtens momentan das nonplusultra<<

    In diesem Sinne finde ich Linux das nonplusultra.

    grüße wickey
     
  4. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hi, schau mal auf www.sourcforge.net. Oder gehe mal über google auf treibersuche. Auch kann man auf der homepage der jeweiligen distru in der regel einsehen welche hardware momentan unterstützt wird. Ansonsten, solltest du wirklich einen treiber finden,
    viel spass beim kompilieren des gleichen bzw einbinden. Hab da schon tage mit verbracht und zum schluss hats doch nicht gefunzt.
    Linux ist halt in punkto hardware immer noch ne mittlere katastrophe, da sind aber die hardwarehersteller dran schuld. Gibts nämlich fast garnix, die überlassen alles der open sourcegemeinde.
    WinXp ist meines erachtens momentan das nonplusultra, da kommt suse bzw mandrake mal mit der version 12.?? oder so etwa 2006 oder 07 auf gleiches Niveau.

    Schade das viele geld für linux ausgeben (suse z.B ist ja auch nicht grad billig) und dann an fehlendem hardwaresupport scheitern.
    Gibts etliche dieser user. Geh mal auf die einschlägigen foren, die quellen über von.

    Shine on
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wenn du eine Lösung findest lass es mich wissen! Ich habe das selbe Problem!

    MFG
    Andreas W
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen