Linux 8.2 Int. Modem nicht erkannt.

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von tauchernt, 6. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tauchernt

    tauchernt ROM

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    5
    Brauche dringend Hilfe,
    bei der Insallation wurde mein internes Modem HSP56MR mit Windowstreiber von PCtel an COM3 von Linux Suse nicht erkannt.
    Ich bräuchte dringend bescheid wie weiter vorzugehen ist.
    Das Installieren der Vorschläge von Linux hat nichts gebracht.
    Vielen Dank im voraus Tschau Martin
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Ich kenne mich selbst mit ISDN-Karten nicht so gut aus. Schau mal nach der genauen Typenbezeichnung.
    Unter http://cdb.suse.de/ gibst Du dann als Suchbegriff Fritz in der Kategorie ISDN an. Du erhälst dann eine Auflistung der Karten.

    Gib an der Konsole mal den Prüfbefehl
    /sbin/lspci
    ein. Wenn Deine Karte erkannt wurde, wird sie Dir angezeigt.

    Wenn sie erkannt wurde, poste mal die Infos von der Konsole und wir können gemeinsam versuchen, das Teil zum Laufen zu kriegen.

    MfG
     
  3. Hoi_all

    Hoi_all Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo ich hatte auch erkennungs probleme bei suse 8.2

    Ich hab die Fritzcard DSL/ISDN ist das auch ein winmodem ???
     
  4. frrei

    frrei Kbyte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    137
    Die Bezeichnung deutet auf ein HAMR5600 (SmartLink) hin. Falls das so ist (Siehe auch kinfocenter/Ein-Ausgabeports), kann man die beiden Pakete:

    km_smartlink-softmodem - Package for building the SmarLink Modules in k_deflt and k_athlon
    smartlink-softmodem - Utilities zur Konfiguration von SmartLink Softmodems

    installieren und dann den Installationsanweisungen folgen:
    "Wenn Sie ein Softmodem mit Chips von SmartLink besitzen, können Sie dieses Paket benutzen, um den Treiber zu konfigurieren, lesen Sie dazu: /usr/share/doc/packages/smartlink-softmodem/README "

    Das hat bei mir problemlos funktioniert. (SiS630 WinModem-HAMR5600 SmartLink kompatibel)
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Es ist leider wirklich ein Problem, sog. WinModems unter Linux zum Laufen zu bekommen.
    Die einfachste Methode, den Konfigurationstress zu umgehen, hat Dir pillul genannt.
    In der SuSE-Hilfe steht einiges zu dem Thema. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich selbst vor einigen Jahren auch mit diesen Anleitungen keinen Erfolg gehabt habe.
    Wenn Du den Chipsatz Deines Modems kennst, hilft Dir vielleicht diese Seite weiter:
    http://www.linmodems.org/
    MfG
     
  6. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Guten Morgen

    Hatte das gleiche Problem . Mir wurde gesagt das diese modem ein sogennantes winmodem ist und das es äußerst komliziert ist sowas unter linux zum laufen zu kriegen. HAb mir dan ein externes modem besorgt und es lief innerhalb von 4 min.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen