Linux-basierte Rescue-CD

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von franzkat, 8. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich bin ja schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer bootfähigen CD, die wichtige Linux-Rettungsprogramme vereint, aber wesentlich kleiner als Knoppix ist und eventuell mit auf eine Multiboot-CD mit PE-Builder und DOS-Rettungs-CDs paßt.
    Nach einigen schlechten Erfahrungen, z.B. hiermit :

    http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&threadid=108776

    habe ich jetzt was Empfehlenswertes gefunden und getestet :

    System Rescue CD 0.2.10

    http://www.sysresccd.org

    Ist ungefähr 100MB groß und enhält z.B. ein QTParted genauso wie Partimage.Dafür müßte man bei Powerquest schon mal schlappe 140 ? auf den Tisch legen.Die CD basiert auf der Gentoo-Distri, bootet sehr schnell.Verzichtet auf ein Desktop-Environment und bietet auch eine Netzwerkumgebung. Zur vollständigen Auflistung der Tools; siehe hier :

    http://www.sysresccd.org/systools.en.php

    Ich halte diese CD wirklich für einen großen Wurf. Der neue 2.6er-Kernel wird noch nicht unterstützt, weil - so die Autoren- die aktuellen Versionen der Rescue-Tools wie QTParted und Partimage damit nicht arbeiten können.
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Im aktuellen Linux-Magazin steht, wie man eine Knoppix CD remastert und an seine Wünsche anpsst. Vielleicht hilft dir das weiter.

    Greg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen