Linux deinstalliert - Windows bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von jbh, 10. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jbh

    jbh Byte

    Ich habe vor kurzem Mandrake Linux ausprobiert (Parallel zu Windows installiert), war aber nicht zufrieden damit.
    Erst habe ich per fdisk die Linux-Partition gelöscht, dann "fdisk /mbr" eingetippt. Wenn ich den PC nun anschalte, sehe ich für eine halbe Sekunde den Windows-Bootscreen (Windows wird gestartet...), dann startet der Computer einfach neu. Und das sooft, bis man ihn ausschaltet.
    Als Linux noch installiert war, konnte man Windows auch nicht starten: Als ich im Bootmanager von Mandrake Windows auswählte, geschah genau dasselbe wie oben beschrieben. Was kann ich tun? Ich möchte es möglichst vermeiden, die gesamte Festplatte neu zu formatieren.

    Für jede Hilfe bin ich dankbar!
     
  2. jbh

    jbh Byte

    Ok, das ganze hat sich erledigt... Habe "fixboot" in der Konsole ausgeführt und das hat die Partition nun vollends ruiniert :aua:
    Trotzdem danke an alle, die helfen wollten :(
     
  3. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Und beide haben die Beitrag nicht gelesen:
    Er hat ja schon einen Windowsbootloader installiert....
     
  4. wickey

    wickey Megabyte

  5. wickey

    wickey Megabyte

    Boote von der XP CD in die wiederherstellungskonsole und führe FIXMBR aus.

    grüße wickey
     
  6. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Sorry, aber da wird Dir nichts anderes übrigbleiben:
    hast du mit Mandrake die Windows - Partition verkleinert?
    Dabei wird wohl was schiefgelaufen sein.
     
  7. jbh

    jbh Byte

    Hallo Wolfgang77,

    ich arbeite mit Windows XP.
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Hallo,

    welches Windows ist es (XP, 2000, Win98) ??

    Gruss Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen