Linux Mandrake fernwarten.

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von hage2001, 8. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hage2001

    hage2001 ROM

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    7
    Ist es möglich in einem Netzwerk das sich über einen Linux (Mandrake Distribution) in Internet einwält, sonst aber nur aus WinXP rechnern besteht, möglich eine Fernwartung für den Linux-Server zu machen. Wenn ja, welches Programme??? PcAnywhere???? Würde mich über eine Antwort freuen.
     
  2. MarLand

    MarLand Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    121
    Telnet ist im Internet wirklich nicht zu emppfehlen, da es relativ einfach belauscht werden kann. In einem lokalen Netz sollten die sicherheitsanforderungen nicht ganz so hoch sein.
    Wenn nicht sowieso SSH bereits installiert ist kann man telnet im LAN schon vertreten.
    Allerdings: Telnet und SSH sind nur Kommandozeile, und die tollen grafischen Mandrake Tools kann man so nicht nutzen.

    Meine erste Empfehlung: VNC - siehe auch folgenden Thread: http://netzadmin.org/cgi-bin/ikonboard/topic.cgi?forum=7&topic=5
     
  3. rakim

    rakim Byte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    35
    besser KEIN telnet. ssh benutzen.

    ich empfehle telnet WIRKLICH AUF KEINEN FALL.

    gruss

    LINUX RULEZ
     
  4. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    versuch es mal mit Webmin.
    findest Du hier www.thepenguin.de in der Rubrik docs.
    Mit diesem Tool kannst Du über jeden beliebigen Webbrowser den kompletten Rechner konfigurieren. Von Benutzer anlegen bis DNS-Server konfigurieren.
     
  5. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Wenn Du nicht ganz sicher bist das du im netzwek nicht belauschst wirst solltest du ssh nehmen. Dabei wird die Kommunikation verschlüsselt. Du kannst auch auf eine x anwendunng über ssh zugreifen (wenn du einen xserver auf dem client laufen hast).
     
  6. MarLand

    MarLand Byte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    121
    Linux lässt sich gut über Telnet bearbeiten (einloggen als root), dann hat man aber nur die Konsole ... Gute Telnet-Terminal-Programme gibt es auch als Freeware (ich mag Teraterm) - Standard telnet.exe geht auch, find ich aber grässlich.

    Fernsteuer-Sotware mit grafischer Oberfläche: Z.B. VNC bietet sich an - wir nehmen das vor allem in Win/Win-Paarungen - Win/Linux wird wohl auch funktionieren (habe es allerdings noch nicht unter XP getestet).

    Mit jedem X-Terminal-Emulator - soll es auch als Shareware geben, ansonsten DM 200 bis 400 - kann man selbstverständlich auch vollständig Linux grafisch bedienen ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen