linux oder windows?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Babuschki, 9. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Babuschki

    Babuschki ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    ;) Ich arbeite nun schon seit über 5 Jahren mit Windows. Seit etwa 1 Jahr mit Windows XP. Doch seit diesem Jahr hatte ich immer nur Probleme. 3 Mal musste ich Windows XP neu aufsetzen und dabei gingen immer wieder Dateien verloren. :heul: Auch sonst stürzt mein Pc immer wieder ab obwohl ich den Pc hauptsächlich nur für Word-Dokumente, Internetnutzung und Bildbearbeitung benutze. Allerdings habe ich immer mehrere Fenster offen.
    Von Kollegen habe ich erfahren, das Linux viel stabiler wäre und nicht mehr nur für Pc-Profis wäre. Also kann auch ein totaler Anfänger zu Linux wechseln oder muss man da schon einiges können? Wie muss ich mir Linux vorstellen? Ist es ähnlich wie Dos oder hat es auch Fenster wie Windows? Ist es möglich mehrere Programme auf einmal auszuführen? Und wie ist es mit Programmen wie MSN Messenger, Opera und anderer Software?
    (Sorry ich habe leider nicht so viel Ahnung von PCs also darum nicht so viele Fachausdrücke bitte :bet: ;)
     
  2. Lavatorysparrow

    Lavatorysparrow Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    20
    also wenn du kde(ist die bedienoberfläche) verwendest, sieht es so ähnlich aus windows.
    allerdings hat es insofern noch ähnlichkeiten mit dos, weil man theoretisch auch alles über die konsole machen kann, aber man kann eigentlich fast alles auch über kde machen.
    natürlich kannst du auch mehrere programme ausführen, du kannst auch zu verschiedenen desktops wechseln, falls du einen mit fenstern zugemüllt hast, klickst du auf einen anderen desktop und kannst den auch zumüllen:D
    für msn messenger gibt es adäquaten ersatz, dort kannst du auch mit den gleichen leuten chatten. opera gibt es auch als linux-version und für schreibarbeiten und bildbearbeitung gibt es auch ausreichend programme, die mindestens gleichwertig sind.
    ich hoffe das reicht erstmal als kleiner überblick:)
     
  3. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Lesestoff: http://de.wikipedia.org/wiki/Linux

    Beachte auch das Linux nur der Kern ist um den herum es eine Vielzahl an Distributionen gibt.

    Für den Einstieg würde ich dir ein Linux-Sonderheft einer der gängigen PC-Zeitschriften empfehlen, darin finden sich die Antworten auf die grundlegenden Fragen zu Linux.
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Datenverlust beim Neuaufsetzen oder wegen Neuaufsetzen?
    Je nachdem, solltest du deine Strategie ändern.
     
  6. Babuschki

    Babuschki ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    danke schon jetzt für die vielen antworten*
    wegen dem neuaufsetzen. naja das war mir ja bewusst weil ich wusste schon, dass die ganze festplatte dabei gelöscht werden würde aber was sonst soll man machen, wenn man das windows nicht mehr aufstarten kann und auch die starter cd (keine ahnung wie man die richtig nennt) nichts mehr bewirkt?!
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Die Daten regelmäßig sichern, dann wird man von sowas nicht mehr unangenehm überrascht. Dieses Vorgehen ist übrigens vom Betriebssystem unabhängig. Man sollte sich immer fragen: "Was ist wenn morgen die Festplatte kaputt geht?".
     
  8. Babuschki

    Babuschki ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    naja ich bin nicht so der typ, der jeden tag denkt morgen ists vorbei weil grundsätzlich vertraue ich dem pc und denke es wird schon gut gehen. ja und dann brenne ich schon cds aber nur wenn ich wieder 700mb zusammenhabe. mag nicht immer nur so wenig auf cd schreiben. oder hat irgendjemand eine software, die jedesmal wenn man den pc herunterfährt alle neuen oder geänderten dateien auf cd brennt? (gibt es sowas überhaupt :confused: )
    naja ich hab mich jetzt entschieden mal voll und ganz linux zu intalieren. weil ich hab gestern windows neu aufgeladen und noch nichts geändert. von dem her wäre jetzt der zeitverlust am kleinsten.
    kann mir jemand einen link geben wo ich linux herunterladen kann. ich hab jetzt schon lange gesucht und ich hab das gefühl, dass ich das falsche herunterladen würde ...easylinux, debian, redhat... das ist für mich wie ein lottoschein
     
  9. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    > mag nicht immer nur so wenig auf cd schreiben

    Schon mal darüber nachgedacht, dass man auch CD-RWs verwenden oder eine CD in mehreren Sessions beschreiben kann.
     
  10. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Dann hoff ich mal dass du keine wirklich wichtigen Daten auf deinem PC hast, denn mit der Einstellung sind die irgendwann weg und dann ist das Geschrei groß. ;)


    Weil CD-Rs auch so teuer sind... :rolleyes:
    Es gibt übrigens mehr als genug alternative Backup-Medien.


    Welche Distribution willst du denn?
     
  11. Babuschki

    Babuschki ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    na das weiss ich schon, dass man immer nur wenig auf cds schreiben kann und das cds total billig sind aber wenn es mal spät wird, so mag ich meistens nicht mehr noch alle dateien auf cd schreiben. und vor allem sind es meistens fotos. also nichts lebenswichtiges
    Distribution :confused: :confused: was das?
     
  12. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Wozu hab ich dir den Wikipedia-Link gepostet?

    Lesen! http://de.wikipedia.org/wiki/Linux
     
  13. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Schon mal daran gedacht mehrere Partitionen auf der Festplatte anzulegen ? Dann kannst du die Daten auf der anderen Partition speichern und verlierst sie nicht bei einer Neuinstallation .Und du kannst dir auch ein Image der Systempartition anlegen ,dann dauert die wiederherstellung des Systems nur noch wenige Minuten
    http://www.symantec.com/region/de/product/ghost/pe_index.html . Oder dich auf die Fehlersuche begeben ,um die Ursachen der Abstürze des Systems zu finden .Kann man auch hilfe hier dazu bekommen .
     
  14. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das Gerücht dass Windows nicht stabil läuft hält sich halt auch hartnäckig. Windows 2000 und Win XP sind sehr stabil laufende Betriebssysteme. Probleme entstehen hier meist durch defekte Hardware, nicht verträgliche Hardware oder Treiber die nicht sauber programmiert sind.

    Das Linux meldet sich dann halt mit "Kernel Panik" statt einem "Blue Screen Of Death", abstürzende Anwendungen sind auch nicht unbedingt eine Seltenheit unter Linux. Da gibt es auch viel Müll.

    Für ein "PC-Greenhorn" wie das bei dir der Fall ist, ist der Umstieg nicht so einfach wie vom Kollegen geschildert.

    Installiere einfach beide Betriebssysteme auf deinem Rechner. Vorher aber die Hardware testen, habe so das Gefühl dass deine Probleme weniger beim Windows liegen und vielmehr andere Ursachen haben.

    Wolfgang77
     
  15. Babuschki

    Babuschki ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Distributionen sind programme die den kern beinhalten und je nach Distribution verschiedene nebenfunktionen. stimmt das? aber wenn das so ist, welche soll ich dann wählen? ist es nötig alle möglichen zu nehmen?
    na an der hardware soll es nicht liegen hat mir ein pc genie (informatiker) versichert. es liege eindeutig an der software meinte er.
    partionen? ist das wenn man die festplatte aufteilt? aber dann wird doch bei der neuintalation von windows trotzdem alles gelöscht oder etwa nicht?
     
  16. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Bei einer Neuinstallation vo XP wird nur die Partition formatiert die du angibst .Meist wird das ja wohl Laufwerk C: sein ,die andere bleibt erhalten wenn du willst .
     
  17. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    http://de.wikipedia.org/wiki/Linux-Distribution


    Wie meinst du das jetzt? Du kannst nicht mehrere Distributionen übereinander installieren.


    Ein Informatiker hat von PC-Hardware meist weing Ahnung, damit hat er auch selten zu tun. ;)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Partition_(Festplatte)


    Kommt drauf an. Normalerweise formatiert man nur die Systempartition.
     
  18. eddy2003

    eddy2003 Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Hi,
    ich kann Wolfgang nur zustimmen mit der Ausnahme, dass für dich eine Live-CD richtig wäre um zu erst einmal einen Einblick in Linux zu bekommen und damit kannst du dann auch feststellen ob deine Hardware unterstützt wird, da sonst deinerseits ganz schnell die Frage auftauchen kann "Hilfe wie werde ich mein Linux wieder los" :heul:

    MfG

    eddy
     
  19. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Man muss deutlich sagen, dass das wahrscheinlich überhaupt nichts mit dem Windows-OS zu tun hat, sondern mit wie auch immer gearteten Problemen deiner Hardware.Gegen solche Schwierigkeiten bist du auch bei Linux nicht gefeit.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen