Linux Partitionen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Bitusch, 16. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bitusch

    Bitusch ROM

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,

    Wer kann mir helfen! Ich kenne mich mit Linux nicht unbedingt aus.

    Computer Festplatten C: NTSF; D: FAT 32
    habe auf Laufwerk D Suse 8.2 installiert. Linux hat dann auf FAT 16 verkleinert und alle nötigen Partitionen gemacht.. also wunderbar und recht zufrieden.

    Jetzt jedoch habe ich die Platte C: mit XP oben formatiert und wollte noch einmal XP neu installieren... aber was passiert: Ungültige Partitionstabelle.
    Also kann ich daraus schließen, dass Linux andere Partitionen verwendet (ist auch klar), aber wie mache ich das jetzt am besten.

    Kann ich überhaupt Partition Magic 8 auf Linux installieren. Wie soll ich partitionieren (hab das noch nie gemacht)??
    Möchte Linux beibehalten, brauche jedoch die richtige Partition, um XP zu installieren... und vielleicht dann auch ein Bootmanager!

    Also.. wer kann mir bitte helfen.. wie würde ein experte vorgehen?

    Grüße Bitusch
     
  2. Bitusch

    Bitusch ROM

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    2
    danke euch..

    hab schon alles hingekrigt...

    ciao
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich glaube, Reiser FS beherrscht auch das PM 8 noch nicht.Wer nicht gerade PM xyz unter Windows zur Hand hat, der kann auch mit dem PM-Klon QTParted unter Linux arbeiten (ist auch auf Knoppix 3.2 drauf).Wer schon mal was mit PM gemacht hat, wird ein Dejavu-Erlebnis haben.
     
  4. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Bitusch,

    Part. Magic lässt sich nicht unter Linux installieren. Das ist aber auch gar nicht nötig:
    Verwende zum Booten einfach die von Dir erstellten sog. Rettungsdisketten oder boote von der Part. Magic CD.
    Dann kannst Du Dir die vorhandenen Partitionen anzeigen lassen (die ext3 und die reiserfs-Partition sind die Linuxpartitionen).

    MfG Rattiberta
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Die Tabelle is für Windoof hin, die partitionen passen.
    Welche tools da für Windoof gibt, weiß ich nicht.

    Gruß, buhi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen