Linux Router trennt manchmal nicht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von RonnyK, 15. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RonnyK

    RonnyK ROM

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1
    Hallo an Alle

    ich habe mir einen Linux ISDN Router gemacht wie in der Zeitung "Internet Professionell 10/2001" beschrieben war .

    Also Isdn konfigurieren ... bis Internet läuft,
    und dann so Einstellungen wie z.B.

    /etc/rc.config -> "start_FW" = yes

    /etc/rc.config.d/firewall.rc.config ->
    Die zeilen

    FW_DEV_WORLD=ippp0 ,
    FW_DEV_INT=eth0 ,
    FW_MASQUERADES=yes ,
    FW_MASQ_NETS=192.168.1.0/24

    so wie die Zeile in
    etc/rc.config.d/security.rc.config ->
    REJECT_ALLINCOMING_CONNECTIONS=ippp0 masq

    gesetzt .

    die ganze Geschicht funktioniert hervorragend nur das er manchmal die Verbindung nicht trennt und somit auch schon einmal den ganzen Tag online ist , was mir aber garnich gefällt mit meinem Surftime 90 .
    Und wenn ich die Verbindung (kleiner Stecker in der taskleiste (Prgrm. Internet Einwahl)) händig trennen will connected er sofort wieder . Das kommt soweit das ich Internet Einwahl beenden und neustarten muß . Außerdem kann ich auch 100%ig sagen das kein Kleint online gehen will , ich hatte se alle aus .

    ok hoffe mir kann jemand helfen
    tschau!
     
  2. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Schalte alle Clients aus um sicherzugehen, dass nicht sie den Einwählversuch des Rooters auslösen. Schau dir einfach mit ethereal oder, falls auf dienem Rooter kein X-Server installiert ist, mit iptraf oder tcpdump an, welche der auf deinem Rooter laufenden Programme aufs Netzwerk zugreift oder ob überhaupt Netzwerkverkehr da ist. (Alle Programme findest du auf freshmeat.net oder bei deinem Distributor)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen