Linux selber partitionieren lassen?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von server1, 16. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. server1

    server1 Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    17
    Hallo,

    Ich installiere gerade Linux und dieses will Partitionen anlegen für Linux (Suse 7.3) Ich habe aber bisher immmer mit Partition Magic gearbeitet, und man sollte bekanntlich ja nicht zwei verschied. PartitionsManager arbeiten lassen. Wenn ich Partition Magic deinstalliere, kann ich dann sicher ohne Datenverlust mit Linux partitionieren?

    MfG Franz
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    > Wenn ich Partition Magic deinstalliere,
    Wozu?

    > kann ich dann sicher ohne Datenverlust mit Linux partitionieren?

    Ja, wenn Du Partitionen veränderst, wo keine Daten drauf sind, also leere.
    Das Handbuch gibt gut darüber auskunft.

    grüße wickey
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ja,
    du kannst den freien bereich, den du vorher mit part.mag erstellt hast für linux verwenden, also linux dort die 2 oder 3 partitionen erstellen lassen (am besten ganz hinten auf der festplatte)
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    <<Wenn ich Partition Magic deinstalliere,>>

    Du hast da was falsch verstanden :)

    Du kannst Partitionmagic ruhig installiert lassen - das Problem ist das du die vorhandenen Partitionen schon mit Partition Magic erstellt hast und du solltest sie jetzt nicht mit einem anderen Programm ändern!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen