1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

LINUX SUSE 8.0 HardWare-Raid HPT370 inst

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von mikexxl, 25. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mikexxl

    mikexxl ROM

    Hallo!
    Habe Probleme Suse Linux 8.0 auf meinem Rechner zu installieren.
    Abit KT7A-Raid -Board
    2 IBM 40 GB Festplatten ATA-100
    SoundBlaster Live 5.1
    HP-710c Drucker
    Abit Siluro MX400 Grafikkarte

    Wer kann mir helfen? Bitte ausführlich, da ich noch Anfänger bin.

    Wie muss ich die Festplatten partionieren?
    Habe z.Z. noch Windows XP drauf. Da funktioniert alles.
    Wie gehe ich vor?

    Gruss der grosse Mike
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Gib die Schuld nicht Linux, gib sie dem Hardwarehersteller, dann meinst Du den richtigen.
     
  3. Ich stecke zur Zeit auch fest.
    Was für eine scheisse. (sorry)
    Installation hängt und NIX läuft mehr!

    Suse: Die Kernel Module für diese RAID Controller (pdcraid/hptraid) haben noch nicht die Fähigkeit die Festplatten die zu einem RAID zusammengefasst werden, beim Kernel abzumelden.
    Ist auch eine kleine Lösung beschrieben, die bei mir jedoch nicht funktioniert.

    Beim Suse 7.3 gab es eine speziell angepasst Bootdiskette von Highpoint. Funzt nicht für Suse 8. :-(
    Für Suse 8 noch nicht (falls es überhaupt eine geben wird).
    Ich finde es ist echt ein Saustall, dass die von Linux es nicht fertigbringen für diesen Festplattenkontroller, der nun wirklich schon lange auf dem Markt ist, eine Lösung zu finden.
    [Diese Nachricht wurde von HutzelMutzel am 26.05.2002 | 13:20 geändert.]
     
  4. wickey

    wickey Megabyte

    Hallo!

    Ob Dein Raidkontroller unterstütz wird, erfährst Du auf sdb.suse.de.

    Über die Partionierung steht alles in den ausgezeichneten Handbüchern, genau so wie über die installation. Viel besser könnte man es Dir nicht erklären....

    Geholfen hätte auch die Angabe, welches Problem Du bei der Installation gehabt hast.

    grüße wickey
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen