Linux: tar-Archive im Notfall entpacken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RemiK, 9. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RemiK

    RemiK Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    484
    Was bedeuten die restlichen Parameter, die angegeben wurden? So ist der Artikel ja wohl nicht komplett!?

    RemiK:confused:
     
  2. hook

    hook Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    15
    ich fand den Artikel witzig :D

    ist doch eh Grundwissen - oder hat einer irgendwann mal tarballs auf ne andere Weise entpackt ???

    greez

    hook


    p.s. gehts jetzt los mit "geheimen Parametern unter Linux" ? *rofl
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    lol, morgen kommt dann shutdown, mit den parametern r; h; now, und 5

    gruß

    Greg
     
  4. migII

    migII Byte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    124
    Klasse Tip :D
    Fuer was gibt es eigentlich man tar?

    @PC-Welt
    Macht ihr jetzt jeden Befehl durch, oder nur die, die ihr kennt :D
     
  5. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    131
    Die restlichen Parameter sind doch eigentlich nur noch -v und -f ...
    Wenn jemand schon mal tar benutzt hat müsste er diese kennen, -f steht für file(-path) und -v für verbose (oder geschwätzig).
    btw denke ich dass jemand der diese schalter nicht kennt (oder interpretieren kann), auch nie in die verlegenheit gebracht wird unter einem notsystem eine tar-datei zu entpacken... (ob jetzt tar.gz, tgz, tar.Z oder tar.bz2 oder .tar, oder, oder)

    Ansonsten: RTFM

    Ich denke auch die PC-Welt darf ein gewisses Grundwissen voraussetzen...
     
  6. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Schau mal in der Manpage nach, da sollten alle Parameter drinstehen.

    Greg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen