Linux und neuester Aldi-PC - Probleme?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von HtmlToploader, 12. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HtmlToploader

    HtmlToploader ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    bin neu hier (jedenfalls im posten).
    Ich habe keine ähnlich lautende Frage gefunden. Deshalb jetzt:

    Ich könnte meinen fünf Jahre alten PC (400MHz,Win98 und Linux) durch einen Aldi-PC ersetzen. Ich habe zur Zeit mit der alten Hardware Probleme (Modem, Druckerunterstützung über USB, Qualität der alten Grafikkarte). Deshalb befürchte ich dies auch mit der Hardware des neuesten Aldi-PCs.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Wie klappt es mit XP und Linux (und eventuell einer weiteren Linux-Distribution zum ausprobieren)?

    Danke für die kommenden Beiträge.

    Tschau, HtmlToploader
    [Diese Nachricht wurde von HtmlToploader am 12.12.2002 | 23:54 geändert.]
     
  2. unix_freak

    unix_freak ROM

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    5
    Ich würde das anders formulieren:

    Die Hardwarehersteller unterstützen Linux durch Treiber ihrer neusten Produkte.

    mfg
    Alexander
     
  3. HtmlToploader

    HtmlToploader ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    danke für eure Antworten. Ist ja lobenswert, dass neueste Hardware von Linux unterstützt wird.

    Gruß, HtmlToploader
     
  4. Hatz20

    Hatz20 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    312
    Hi
    Hab Suse7.3 am alten AldiPC des Frühjahres installiert. Keine Probleme. Nur konnte das damals NTFS nicht partitionieren konnte. Hardwareerkennung null Problemo da nvidia eigene Linuxtreiber hat, was sehr löblich ist.
     
  5. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hi,

    sauge dir am besten die neueste Knoppix-Version und brenne sie auf CD. Diese Distribution läüft zunächst nur in einer RAM-Disk und rührt deine Festplatte nicht an.

    Die Hardware-Erkennung von Knoppix ist sehr gut, wenn etwas von deinem ALDI-Rechner nicht unter Knoppix läuft, wird es bei anderen Distributionen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht laufen, aber du hast dir zumindest die Installation gespart.

    Wenn Knoppix läuft, und alles erkannt wurde, könntest du es gleich mit einen Installationsskript auf deiner Platte installieren (hast du eine Partition frei?)

    Der Boot-Loader wird dann WinXP mit einbinden, und dir bei Booten anbieten.

    emacs
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen